FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Heribert Hürter

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfarrer i.R. Heribert Hürter (* 27. März 1930 in Bonn, † 7. Februar 2016)[1] lebte zuletzt im Seniorenwohnstift Augustinum Bad Neuenahr, wo er auch als Seelsorger tätig war.


Vita

Hürter wurde in Bonn geboren und zog mit seiner Familie schon bald nach Bad Neuenahr. Er besuchte die damalige Oberschule in Ahrweiler, wo er Abitur machte. Anschließend studierte er in Trier und Münster Theologie. Im Jahr 1955 wurde er von Bischof Matthias Wehr im Trierer Dom zum Priester geweiht. Seine sechsjährige Kaplanszeit absolvierte Hürter in Tilburg und Bad Kreuznach. Seine erste Pfarrei war in Heimbach an der Nahe, zudem wurde er Religionslehrer am Gymnasium in Idar-Oberstein. Anschließend wurde Hürter nach Wadern und im Jahr 1975 nach Andernach versetzt. Dort wurde er Dechant; dieses Amt bekleidete er zehn Jahre lang bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1995.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Traueranzeige auf trauer.general-anzeiger-bonn.de vom 10. Februar 2016
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 29. März 2010