FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hildegunde Bäumler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hildegunde Bäumler, geborene Käufer (* 1915 in Ahrweiler, † 2014), war Mitarbeiterin des Kur- und Verkehrsvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. und Mitgründerin des 1978 gegründeten Bürgervereins Synagoge Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V.


Vita

Das Elternhaus von Hildegunde Bäumler steht an der Walporzheimer Straße gegenüber der Dr. von Ehrenwall’schen Klinik. Bis 1939 arbeitete sie bei der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr. Im Krieg wurde sie dienstverpflichtet – unter anderem zum Dienst bei Alfred Nobel in Troisdorf und in Italien. Ab 1950 lebte sie in Brasilien, bevor sie im Jahr 1965 in ihre Geburtsstadt Ahrweiler zurückkehrte. Dort arbeitete Hildegunde Bäumler beim Kur- und Verkehrsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V. Zuletzt lebte sie in einem Seniorenstift im Nettetal.

Mediografie

Gabi Geller: Wie Ahrweiler vor den Kriegsbomben aussah, rhein-zeitung.de vom 22. Juli 2012