FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Hochverteiler „Goldene Meile“

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Hochverteiler „Goldene Meile“ zwischen Sinzig und Remagen, der im Jahr 1967 in Betrieb genommen wurde, kreuzen sich die am Rhein entlang führende Bundesstraße 9 und die von der Rheinfähre Linz - Kripp ins Ahrtal führende Bundesstraße 266. Vor der Fertigstellung führte die Bundesstraße 9 über Koblenzer Straße und Kölner Straße mitten durch Sinzig. Die Bundesstraße 266 zweigte nördlich der Ahr hinter der Ahr-Brücke Kölner Straße in Richtung Ahrtal ab.


Lage

Die Karte wird geladen …

Chronik

Ab Montag, 19. März 2018, wird eine zusätzliche Fahrspur in Richtung Kripp gebaut. Dieser sogenannte Bypass soll dafür sorgen, dass Autofahrer, die mit ihrem Wagen aus Richtung Koblenz kommen, nach Kripp abfahren können, ohne den Hochverteiler zu befahren. Im Zug einer Sanierung werden von März bis Juni 2018 außerdem 30.000 Quadratmeter Asphalt, Schutzplanken und Mitteltrennstreifen erneuert. Die Gesamtkosten für Bypass und Sanierung betragen laut Landesbetrieb Mobilität (LBM) von 1,85 Millionen Euro und werden vollständig vom Bund übernommen.[1]

Siehe auch

Goldene Meile

Mediografie

Scherben auf dem Hochverteiler in Sinzig – Ladung landet auf der Fahrbahn, general-anzeiger-bonn.de vom 10. Mai 2016

Fußnoten

  1. Quelle: Jan Lindner: B 9-Kreisel: So ändert sich die Verkehrsführung, in: Rhein-Zeitung vom 9. März 2018