Hohe Ley (Kreuzberg)

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Hohe Ley)

Ahrtalbahn-Viadukt in Hohe Ley
Gedenkstein zur Erinnerung an den Felsturz vom 17. Februar 1988 - links dahinter: die Hohe Ley
Kreuzberg - Heinz Grates (38).jpg
Felsspalte

Die Hohe Ley ist eine Felspartie westlich des Lingenberg-Gipfels bei Kreuzberg. Am Morgen des 17. Februar 1988 kam es dort zu einem Felssturz, bei dem eine 1000 Tonnen schwere Schieferplatte in die Tiefe stürzte und Straße und Bahnkörper der Ahrtalbahn unter sich begrub. Nach Inbetriebnahme des Lingenbergtunnels im Dezember 2007 wurde die unter der Hohen Ley verlaufende Straße für den Verkehr gesperrt und zurückgebaut.


Lage

Die Karte wird geladen …

Siehe auch

Felsturz in Kreuzberg am 17. Februar 1988

Mediografie

Felsplatte donnerte in die Tiefe, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1989