FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Holger Smaritschnik

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Holger Smaritschnik (* 1941) war 2. Vorsitzender des Verschönerungsvereins Remagen e.V. und Mitglied der Jury des vom Verschönerungsverein veranstalteten Blumenschmuck-Wettbewerbs. Im Jahr 2013 gehörten er und seine Ehefrau Evi selbst zu den Siegern dieses Wettbewerbs. Rolf Lembke, Geschäftsführer des Verschönerungsvereins, sagte bei der Prämierung im Rathauskeller, der Vorgarten des Ehepaares Smaritschnik in der Waldburgstraße befinde sich in perfektem Zustand.[1]


Vita

Holger Smaritschnik, 1941 in Andernach geboren, absolvierte eine Ausbildung bei der Bundesbahn und war unter anderem für das Bundesamt für Verfassungsschutz, für das Bundespresseamt und zuletzt für das Bundesinstitut für Berufsbildung tätig.[2]

Smaritschnik hat sich als Wettkampf- und Schiedsrichter einen Namen gemacht - unter anderem bei Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften und bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Er war Kommandant des Stadtsoldatenkorps Remagen 1937 e.V. und Geschäftsführer des Verschönerungsvereins Remagen e.V. sowie ehrenamtlicher Schöffe am Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler und am Landgericht Koblenz.

Auszeichungen

Die rheinland-pfälzische Justiz-Staatssekretärin Beate Reich zeichnete Holger Smaritschnik am Montag, 31. März 2014, im Rathaus Remagen mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz aus.[3]

Fußnoten

  1. Quelle: Remagener Blumenschmuck-Wettbewerb: Holger Smaritschnik gehört zu den Siegern, general-anzeiger-bonn.de vom 9. November 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 1. April 2014
  3. Quelle: Günther Schmitt: Remagen: Ehrennadeln für Holger Smaritschnik und Otto Lembke, general-anzeiger-bonn.de vom 31. März 2014