FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hubert Nicot

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Nach kriegsbedingter Pause begann der aus der Gefangenschaft zurückgekehrte Hubert Nicot im Jahr 1948 im Turn- und Sportverein Oberwinter mit dem Aufbau einer 1. Mannschaft und der A-Jugend. Er hatte vor dem Zweiten Weltkrieg beim klassenhöheren Remagener Sportverein gespielt. In monatelanger Arbeit wurde der Sportplatz in Rolandseck wiederhergestellt. Ostern 1949 fand das erste Spiel gegen den SV Bodendorf statt - mit Hubert Nicot als Spielführer. In den folgenden Jahren war er außerdem auch Trainer, Torschützenkönig und Jugendtrainer. Er baute eine A-Jugend auf, die 1949/50 ungeschlagen Kreismeister wurde.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Turn- und Sportverein 1920 Oberwinter e.V. (Hrsg.): 75 Jahre TuS Oberwinter (Festschrift), 70 Seiten, 1995