Hubertushof Löhndorf

Aus AW-Wiki

Löhndorf - Heinz Grates (97).jpg

In der Nacht zum Sonntag, 3. Januar 2021, brannte die Scheune des Hubertushofes in Löhndorf aus. Um 0.47 Uhr wurde der Alarm ausgelöst. Besitzer Alfred Krahe konnte noch die fünf in der Scheune untergestellte Pferde in Sicherheit bringen. Landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge wie eine Heuwickel- und Pressmaschine, Sättel und Zaumzeug hingegen konnten nicht mehr gerettet werden. Der Sachschaden wurde auf etwa 500.000 Euro geschätzt. „Die gute Nachricht ist, dass weder Menschen noch Tiere zu Schaden kamen, aber das hier ist eine Katastrophe, hier wurde ein Lebenswerk zerstört“, sagte Besitzer Krahe, wie die Rhein-Zeitung berichtete.[1]


Lage

Die Karte wird geladen …

Mediografie

Fußnoten