FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ignaz Görtz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignaz Görtz (* 19. Dezember 1930 in Altenahr) aus Altenahr war Kreisarchivar des Kreises Ahrweiler, und in zahlreichen Aufsätzen und Vorträgen hat er Kultur und Geschichte des Ahrtals beschrieben. Görtz, Autor zahlreicher Beiträge für das Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler[1], betrieb in Altenahr einen Ansichtskartenverlag.


Vita

Ignaz Görtz wurde am 19. Dezember 1930 in Altenahr geboren. Er hat das Gymnasium in Ahrweiler besucht, bevor er in Bonn Volkswirtschaft studierte. Später übernahm er das Fotoatelier seiner Eltern. Von 1973 bis zum Ruhestand arbeitete er bei der Kreisverwaltung Ahrweiler.[1]

Görtz war rund 30 Jahre lang Mitglied im Gemeinderat Altenahr und im Verbandsgemeinderat Altenahr - davon zwei Wahlperioden als Beigeordneter. Mehr als 30 Jahre lang war er Mitglied im Pfarrgemeinderat der Katholischen Pfarrgemeinde „Mariä Verkündigung“ Altenahr. Seit ca. 1960 ist er Mitglied des Eifelvereins Altenahr e.V.. Heute ist Görtz Ehrenvorsitzender der Ortsgruppe und Träger der Goldenen Verdienstnadel des Hauptvereins.

Im Jahr 1981 wurde Görtz mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.[2]. Außerdem erhielt er das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik, die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz und die Ehrennadel in Silber des Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes. In seinem 80. Lebensjahr arbeitete er noch aktiv im Förderkreis Burgruine Are e.V. und im Eifelverein Altenahr e.V. mit. 20 Jahre lang war er Vorstandsmitglied im Kulturverein Mittelahr e.V..

Auszeichnungen

Veröffentlichungen

Weblink

Wikipedia: Ignaz Görtz

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 18. Dezember 2010
  2. Quelle: Ehrungen verdienter Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1980