FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Inge Gaebel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inge Gaebel (* 14. Januar 1963 in Essen) ist Pfarrerin des ersten Pfarrbezirks der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig. Im Rahmen eines Gottesdienstes wurde sie am Sonntag, 31. Oktober 1999, in der Evangelischen Christuskirche Bad Breisig in ihr Amt eingeführt. Anschließend war zu einem Empfang geladen. Eine Woche zuvor war die junge Geistliche in das renovierte Pfarrhaus Am Friesenberg 24 eingezogen.


Anschrift und Kontakt[1]

Eifelstraße 86

53498 Bad Breisig (Stadtteil Oberbreisig)

Telefon 02633 470590

E-Mail inge.gaebel@ekir.de

Vita

Inge Gaebel wurde am 14. Januar 1963 in Essen geboren. Dort wuchs sie auch auf.

Nach einem diakonischen Jahr in einem Altersheim studierte Inge Gaebel zuerst in Tübingen, dann in Bonn Theologie und machte ihr erstes Examen. Ihre Vikariatsstelle war in Waldbröl. Im Siegerland, in der Gemeindestelle des Superintendenten, ist sie auch nach dem zweiten Examen zum Hilfsdienst geblieben. Ihre erste Stelle fand sie im evangelischen Schulzentrum in Hilden, das aus Gymnasium, Realschule und Internat besteht. Dort gab sie Religionsunterricht, dort hielt sie Andachten und Gottesdienste, und dort begleitete sie Schüler seelsorgerisch und verbrachte viel Freizeit mit ihnen. Besonders gerne erinnert sie sich an eine Jugendbegegnung in Rußland während dieser Zeit. Angesichts der Kirchenfeindlichkeit vieler Jugendlicher sei die Zeit in Hilden aber nicht immer einfach gewesen.

In Bad Breisig wolle sie zunächst Kontakt mit den Schulen aufnehmen und einen Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche legen, sagte die Geistliche bei ihrem Amtsantritt. „Ich freue mich aber auch, wieder mit älteren Menschen zusammen zu sein - das hat mir in Hilden gefehlt,“ gab Inge Gaebel zu. In Waldbröl habe sie gerne und viele Hausbesuche gemacht. Bei den Begegnungen mit älteren Menschen habe sie sich „oft beschenkt gefühlt“. In ihrer Freizeit bemalt sie gerne Seidentücher, joggt ab und zu und spielt Gitarre.

Fußnoten

  1. Quelle: http://www.ekir.de/badbreisig/gemeinde/gemeinde_00.htm ekir.de/badbreisig, gesehen am 7. Februar 2013