FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Irmgard Holtkotte

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Irmgard Holtkotte (* ca. 1964) aus Kelberg (Kreis Vulkaneifel), Mutter von drei Kindern, übernahm zum Jahresanfang 2014 die Geschäfts- und Betriebsführung des Land- und forstwirtschaftlichen Hofes Blasweiler.


Vita

Die Rhein-Zeitung berichtete über Irmgard Holtkotte:

Irmgard Holtkotte ist ausgebildete Agrar-Ingenieurin, absolvierte eine Erzieherinnenausbildung und verfügt über eine heilpädagogische Zusatzqualifikation, die sie während ihrer Anstellung als Werkstattleiterin bei der Weggemeinschaft Vulkaneifel erwarb. In der anthroposophisch geprägten Einrichtung für geistig behinderte Erwachsene in Niederstadtfeld war sie 17 Jahre lang tätig und gehört auch heute noch ihrem Vorstand an. Während dieser Zeit absolvierte sie berufsbegleitend eine weitere dreijährige Ausbildung zur EU-zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin. Seither hat sie insbesondere unter dem Dach des Vereins „Kulturlandschaftsführer Eifel“ bei diversen interessanten Führungen zahlreichen Besuchern die Schönheiten der Eifel, deren Geschichte, geologische Besonderheiten, Naturphänomene, Flora und Fauna nahegebracht. „Das möchte ich auch am Blasweiler Hof anbieten.“[1]

Veröffentlichung

Irmgard Holtkotte: Die neue Beratungsstelle der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. in Adenau, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 2015

Fußnoten

  1. Quelle: Judith Schumacher: Lebenshilfehof Blasweiler unter neuer Führung - Irmgard Holtkotte will bewährtes Angebot fortführen – Hofcafé eröffnet am 2. März, in: Rhein-Zeitung vom 13. Februar 2014