FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Johannes Wilhelmus Antonius Josephus Schopp

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Johannes Wilhelmus Antonius Josephus Schopp (* 1757) Sohn von Matthias Schopp sen. und Bruder von Hermann Josef Schopp und Anton Josef Ferdinand Schopp, entwickelte sich in Ahrweiler und später in Bonn zu einem guten Organisten. Hans Kölsch schrieb über ihn im Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler:

Daß sein Vater ihn auf so feierliche Namen taufen ließ, läßt vielleicht den Wunsch vermuten, daß er Priester werden möge, wie es überhaupt in alter Zeit in einer vielköpfigen Familie als Ehre galt, daß einer der Söhne ein „hochwürdiger Herr" wurde. Unser Schopp jedenfalls trat in den geistlichen Stand und lebte als Kanoniker in Bonn in dem schönen Kanoniker-Palais am Münsterplatz, das bis auf den heutigen Tag unversehrt erhalten geblieben ist und zur Zeit als Hauptpost dient. Von diesem Palais hatte der Kanonikus Schopp nur wenige Schritte bis zur Münsterkirche, wo er gern und oft die Orgel spielte, ...[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Hans Kölsch: Beethoven in Ahrweiler, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1978