FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Josef Moré

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Josef Moré († im März 2020 im Alter von 74 Jahren) war erster Direktor des am 1. Dezember 1989 eröffneten Dorint-Hotels Am Nürburgring/Hocheifel. Der gebürtige Ungar hatte zuvor das Dorint-Strandresort & SPA in Westerland eröffnet.[1] Im September 2012 ging er in den Ruhestand. Seinem Nachfolger Jamal Bouhlou stand er aber zunächst noch als Berater zur Seite. Bouhlou sagte dem General-Anzeiger:

Josef Moré kennt den Nürburgring wie seine Westentasche. Er kennt alles und jeden dort oben. Selbst mit Bernie Ecclestone saß er zusammen. Von ihm kann ich viel lernen. Der Wechsel ist für meine persönliche Entwicklung wichtig.[2]

Im Nachruf der Hotel am Nürburgring GmbH & Co. KG Nürburg auf Josef Moré in der Rhein-Zeitung vom 28. März 2020 hieß es:

Josef Moré war ein exzellenter Hotelfachmann und großzügiger Gastgeber. Er positionierte das Hotel erfolgreich als Tagungs-, Konferenz- und Event-Hotel, und als der „Grand-Prix-Zirkus“ 1995 zum Nürburgring kam, war er fortan beliebter Hausherr der Rennfahrer und Teams aus aller Welt. Er betreute seine Gäste in einzigartiger Weise herzlich und kompetent und wusste, wie man sie zu Stammgästen macht. Darüber hinaus führte er das Haus und sein Team mit Leidenschaft und großem Engagement.

Fußnoten

  1. Quelle: Übernachtung mit Blick auf die Rennstrecke – Das Dorint-Hotel am Nürburgring besteht seit 30 Jahren – Rennzirkus bestimmt das Geschäft, in: Rhein-Zeitung vom 5. Dezember 2019
  2. Quelle: Marion Monreal: Vom Dorint-Parkhotel Bad Neuenahr: Jamal Bouhlou wechselt an den Nürburgring, general-anzeiger-bonn.de vom 11. September 2012