FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Josef Schmidt (Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Domkapitular Josef Schmidt (* 22. November 1932 in Birkenfeld) war Pfarrer der am 1. Juli 1963 gegründeten Katholische Pfarrgemeinde „St. Pius“ Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bald nach der Gründung der Pfarrei und der Konsekrierung der Notkirche wurde der Wunsch laut, innerhalb der Pfarrgemeinde eine Frauengemeinschaft zu gründen. Pastor Josef Schmidt war diesem Wunsch gegenüber sehr aufgeschlossen, denn aus seiner Kaplanszeit hatte er den Rat mitgenommen: „Gewinnen Sie die Frauen!“ Und so war am 5. Dezember 1965 im Jugendheim der Notkirche Gründungsversammlung der „Frauen- und Müttergemeinschaft“, wie sie zunächst hieß, der späteren Katholischen Frauengemeinschaft der Pfarrgemeinde „St. Pius“. 47 Frauen erklärten ihren Beitritt.[1]


Vita

Josef Schmidt wurde am 6. April 1957 zum Priester geweiht. Nach seiner Kaplanszeit in Saarlouis („St. Ludwig“) war er ab dem 26. Oktober 1964 als Pfarrverwalter in der Pfarrei „St. Pius“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler tätig. Am 1. Oktober 1968 wurde er dann Pfarrer in der Pfarrei „St. Pius“ ehe er ab Juli 1973 seine Priesterlaufbahn in Saarbrücken fortsetzte.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: kfd feierte runden Geburtstag - Katholische Frauengemeinschaft beging 50-jähriges Bestehen in Pfarrkirche St. Pius, in: Rhein-Zeitung vom 12. Dezember 2015
  2. Quelle: Birgit Wittpohl: Die junge katholische Kirchengemeinde St. Pius in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Aufbruch (Wissenschaftliche Prüfungsarbeit gemäß § 12 der Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 16. Juni 1982), 20. November 2006, 156 Seiten, S. 101