FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Junggesellenverein Hohenleimbach 1919 e. V.

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Junggesellenverein Hohenleimbach 1919 e. V. wurde im Sommer 2009 wiedergegründet. Bei der Dorfkirmes Hohenleimbach präsentierte er sich im September erstmals mit einer starken Mannschaft.


Chronik

Bereits 90 Jahre zuvor hatten sich in Hohenleimbach junge Menschen zusammengefunden, um einen Junggesellenverein zu gründen. In den 1990er-Jahren gab es eine längere Durststrecke: Es mangelte an Nachwuchs für den Verein. Die Aktivitäten schliefen ein. Im August 2009 fanden sich 22 Heranwachsende im Gemeindehaus Hohenleimbach ein, mit dem Ziel den Verein zu reaktivieren. In einer gut vorbereiteten Gründungsversammlung wurden die Weichen zur Eintragung ins Vereinsregister gelegt und ein Vorstand gewählt. Der Gründungsvorstand: Michael Möschwitzer (Präsident), Sven Bell (stellvertretender Präsident), Svenja Hoss (Kassiererin), Thomas Bell (Schriftführer), Beisitzer: Ingo Fox und Markus Klein. Fähnrich: Karsten Hoss.[1]

Ein Jahr später veranstaltete der Verein sein erstes Fest, das gleich ein großer Erfolg wurde: Die zu dieser Zeit 26 aktiven und sechs inaktiven Mitglieder hatten zu einer „Flying-Hirsch-Party“ eingeladen. 300 Gäste kamen ins Festzelt am Sportplatz.

Weblink

facebook.com: JGV Hohenleimbach 1919 e.V.

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 29./30. Januar 2009