Kötten

Aus AW-Wiki

Von Kötten spricht man im unteren Ahrtal, wenn "Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene ... eine ihnen aus dem überlieferten Brauchtum heraus zustehende Gabe einsammeln", schrieb Heinz Schmalz im Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1993. Volkskundler würden solche Gänge als "Heischegänge" bezeichnen.


Mediografie

Heinz Schmalz: Das „Kötte" im Brauchtum des unteren Ahrtals, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1993