FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kaisers-Filiale Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Kaisers-Filiale in der Innenstadt von Remagen wurde im Jahr 2014 kurzfristig geschlossen. Im Mai 2014 hatte die Tengelmann-Gruppe dem General-Anzeiger (GA) gesagt, der Markt werde spätestens Anfang 2016 geschlossen.


ehemaliger Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Der General-Anzeiger berichtete im Mai 2014:

Sollte das Kaiser's-Kaffee-Geschäft tatsächlich aufgegeben werden, verliert die Remagener Innenstadt einen wichtigen Magneten, der Ausstrahlung auf alle umliegenden Einzelhandelsgeschäfte haben dürfte. Zudem ist die Nahversorgung für die in der unmittelbaren Kernstadt lebenden Menschen gefährdet.[1]

Remagens Bürgermeister Herbert Georgi und Wirtschaftsförderer Marc Bors sprachen am 2. Juni 2014 mit einem leitenden Vertreter des Kaiser’s-Tengelmann-Konzerns, um Möglichkeiten auszuloten, wie eine anstehende Schließung der Remagener Filiale noch verhindert werden könnte. Ergebnis: Es gibt keine Chance, den Markt, der für die Nahversorgung so wichtig ist, zu erhalten. „Die vorgetragenen Statistiken waren leider so eindeutig, dass sie Kaiser's-Tengelmann aus betriebswirtschaftlichen Gründen dazu veranlassen werden, die Filiale unwiderruflich und auch kurzfristig zu schließen“, teilte die Stadtverwaltung Remagen am Tag nach dem Gespräch der Presse mit. Der genaue Schließungstermin stehe noch nicht fest, werde aber wohl noch in diesem Sommer liegen. Für die Mitarbeiter sei ein Sozialplan verhandelt worden, der die Mitarbeiter in Abhängigkeit von Alter, Dauer der Betriebszugehörigkeit und weiteren Sozialfaktoren unterschiedlich behandele.[2]

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: Schließung: Kaiser's bestätigt Aus der Filiale in Remagen, general-anzeiger-bonn.de vom 20. Mai 2014
  2. Quelle: General-Anzeiger vom 4. Juni 2014