FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Kameradschaftlicher Kriegerverein Oberwinter

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mitglieder des Kameradschaftlichen Kriegervereins Oberwinter trafen sich am 15. Februar 1897 zur ersten Jahreshauptversammlung ihres Vereins. Heinrich Schmitz wurde von den 76 Mitgliedern zum 1. Präsidenten gewählt. Am 20. Januar 1901 weihte Bürgermeister Hoeren am Kriegerdenkmal die erste Fahne des Vereins. Am 3. Dezember 1905 fiel die Entscheidung für das Rheinhotel Stein als Vereinslokal. Erster Präses des Vereins war Pfarrer Johann Jodokus Sebastian. Auf Sebastians Nachfolger, Pfarrer Nikolaus Weber, folgte am 4. Dezember 1951 Pfarrer Josef Dupont. Pfarrer Kurt Butterbach trat am 10. März 1976 Duponts Nachfolge als Präses an.[1] Aus dem Kriegerverein gingen sowohl die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Oberwinter 1897 e.V. als auch die Freiwillige Feuerwehr Oberwinter hervor. In Oberwinter gab es auch den Verein preußischer Krieger zu Oberwinter. Seine Statuten aus dem Jahr 1869 werden im Rathausarchiv aufbewahrt. Möglicherweise war er mit dem Kameradschaftlichen Kriegerverein identisch ist.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oberwinter e.V. – Vorstellung des Vereins von Martin Schlimpen, kath-kirchen-remagen.de, gesehen am 19. November 2016
  2. Quelle: Information von Ute Metternich