FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Karl Dambach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Monsignore Karl Dambach (* 1888, † 16. November 1966), ein Verehrer von Pius X. und bis 1960 Pfarrer an der St.-Mechtern-Kirche in Köln-Ehrenfeld, trug über Jahrzehnte Gegenstände aus dem Nachlass von Pius X. zusammen. Einen Teil seiner Jugend hatte der Monsignore in Ahrweiler verbracht; dem Städtchen, dem er sein Leben lang eng verbunden blieb. Nach seiner Priesterweihe 1913 war er häufig nach Rom gereist, wo er Angehörige des kurz zuvor verstorbenen Papstes kennenlernte, die ihm später die Sammelstücke übergaben. Kurz vor seinem Tod wollte Dambach seine Sammlung gut aufbewahrt wissen. Auf Vermittlung der mit den Dambachs befreundeten Familie des Rektors Christoph Strauck aus Ahrweiler übertrug er sie auf die neu gegründete Katholische Pfarrgemeinde "St. Pius" Bad Neuenahr-Ahrweiler.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Papst Pius X.: Sammlung in der Pfarrkirche - 117 Stücke aus der Hinterlassenschaft werden in Bad Neuenahr aufbewahrt – Haarlocke und Taschentücher, in: Rhein-Zeitung vom 20. September 2012