FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Katholische Spielschar Schuld

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Katholische Spielschar Schuld stellt jedes Jahr ein Theaterstück auf die Beine, das auf der Freilichtbühne Schuld aufgeführt wird. Sämtliche Darsteller sind Laienspieler, die Leitung der jeweiligen Produktion liegt in den Händen einen professionellen Regisseurs. Stets wird darauf geachtet, dass die Inszenierungen für Erwachsene und Kinder gleichermaßen attraktiv sind. Gespielt wird bei jeder Witterung. Die Zuschauerplätze sind überdacht.


Vorstand

Vorsitzender: Hans Wilhelm Bläser

Kontakt

E-Mail info@freilichtbuene-schuld.de

Regie

ab 1948: Walter Pfahl
ab 1987: Dieter Gerlach
ab 2004: Dieter Budde
ab 2010: Raik Knorscheid
2015 (Ronja Räubertochter): Jens Kerbel

Gründung und Entwicklung

Als der Theaterverein im August 2008 sein 60-jähriges Bestehen feierte, ehrte der Vorsitzende des Verbandes Deutscher Freilichtbühnen, Ludwig Hofmann, verdiente Vereinsmitglieder. Silberne Ehrennadel erhielten Erwin Bläser, Heide Drolshagen, Gottfried Linnerz, Ludwig Thelen, Peter Pürling, Dieter Rader, Gisela Schmitten, Franz-Josef Schmitten, Udo Stratmann und Peter Schmitten. Eine Goldene Ehrennadel für 40 Jahre aktive Mitarbeit erhielt der Vorsitzende Hans-Willi Bläser. Dem Ehepaar Lieselotte Pfahl und Walter Pfahl überreichte Hofmann eine Ehrenurkunde; die beiden waren Gründungsmitglieder der Laienspielschar, und Walter Pfahl war mehrere Jahre lang Regisseur der Spielschar.[1]

Mediografie

Siehe auch

Freilichtbühne Schuld

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: 60 weitere Jahre sind der Spielschar Schuld sicher – Theaterverein feierte - Pfarrer Rosenthal überbrachte der Spielschar Schuld zum 60. Geburtstag ein besonderes Geschenk, in: Rhein-Zeitung vom 18. August 2019