Lebendiger Marktplatz Remagen e.V.

Aus AW-Wiki

Zweck des gemeinnützigen Vereins Lebendiger Marktplatz Remagen e. V. ist die Förderung von Kunst und Kultur in der historischen Kernstadt von Remagen, insbesondere auf dem Marktplatz. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Platz als einen Ort kultureller Innovation, als Zentrum für Kunst, Kultur und Lebensfreude zu reaktivieren. Als Kristallisationspunkt für das Alltagsleben und zugleich als Identifikationspunkt für die Remagener Bevölkerung soll der Marktplatz soziale Vitalität und kulturellen Reichtum der Stadt repräsentieren. Dazu veranstaltet der Verein an allen Samstagen im August eine Reihe von Open-Air-Konzerten zu unterschiedlichen Themen. Am 30. April und 1. Mai werden zusätzlich mit Events die Traditionen rund um das Maibaumaufstellen unterstützt. Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden, die die Vereinsziele unterstützt. Der Mindest-Mitgliedsbeitrag beträgt 30 Euro pro Jahr.


Chronik

Dem Vorstand gehören im September 2018 an: 1. Vorsitzende: Rosemarie Bassi, 2. Vorsitzender: Herr Paul, Kassenwart: Herr Kluth, Schriftführerin: Steffi Oberhaus

Bei der Jahreshauptversammlung im November 2019 im Brauhaus am Caracciola-Platz wurden die Vorsitzende Rosemarie Bassi, der Zweite Vorsitzende Hans Paul, Kassenwart Rudolph Kluth und Schriftführerin Steffi Oberhaus für die kommenden zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Alexandra Buzea, Sonja Klewitz und Diana Rick wurden als Beisitzerinnen in den Vorstand gewählt.[1]

Mediografie

Weblink

http://www.lebendiger-marktplatz.de

Fußnoten

  1. Quelle: Lebendiger Marktplatz Remagen: Vorstand im Amt bestätigt Verein bereitet sichauf daszehnte Jubiläum im kommenden Jahr vor, in: Rhein-Zeitung vom 19. November 2019