FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Männergesangverein „Liederkranz“ Oberwinter

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Männergesangverein „Liederkranz“ Oberwinter wurde im Jahr 1909 gegründet.


Mitgliederzahl

Januar 2004: 34 Sänger
Sommer 2009: 28 Sänger

Ehrenmitglieder:

  • Willi Arenz (seit 60 Jahren aktiver Sänger und gehört dem Oberwinterer Verein ebenfalls seit 50 Jahren, Stand Oktober 1999)
  • August Schreiber (seit 70 Jahren aktiver Sänger und hält dem MGV ”Liederkranz” seit 50 Jahren die Treue, Stand Oktober 1999)

Vorstand

Auszeichnungen

Als einer von landesweit 19 Chören wurde der "Liederkranz" im Juni 2009 vom Bundespräsidenten auf Vorschlag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur mit der Zelter-Plakette ausgezeichnet.

Gründung und Entwicklung

Am 2. März 1909 wurde der Verein im Gasthaus „Zur Post“ gegründet. Trotz wechselhafter Geschichte konnte der Name „Liederkranz“ erhalten bleiben. Damals waren für eine Mitgliedschaft noch wichtige Voraussetzungen zu erfüllen. Hierzu gehörten unter anderem Ehrbarkeit, steter Probenbesuch und „Gehorsam gegenüber dem Chorleiter“. Die Wirren der beiden Weltkriege überstand der Chor, wenn auch jedes Mal einige Plätze leer blieben.[1]

Mit einem Festkommers wurde das Sängerjubiläum am Freitag, 3. Juli 2009, gefeiert. Neben Festvorträgen und Gesangseinlagen stand Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt des Programms. So waren Hans Kessel, Paul Schmitz und Werner Sedladcek dem Männerchor seit 40 Jahren treu. Bruno Briesken sang seit 25 Jahren im Chor mit.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Gehorsam und Ehrbarkeit waren für MGV von großer Bedeutung, in: Rhein-Zeitung vom 3. Juli 2009
  2. Quelle: Oberwinterer Liederkranz singt seit 100 Jahren, in: Rhein-Zeitung vom 6. Juli 2009