FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Möhnenverein Bölingen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die 1955 gegründete Bölinger Möhnenschar zählt im Juli 2014 48 weibliche Mitglieder. Die Möhnen aus dem Ort führen Jahr für Jahr den Weiberdonnerstagszug Bölingen durch. Zu den regelmäßigen Aktivitäten der Möhnenschar außerhalb der Fünften Jahrezeit zählt eine jährliche Möhnenfahrt im September.[1]


Leitung

Obermöhn Dorothea Krämer

Geschichte

Klara Ulrich war Initiatorin bei der Gründung des Bölinger Möhnenvereins, in dessen Vorstand sie sich bis 2003 engagierte. Anschließend wurde sie Ehrenmitglied des Vereins.[2] Zu den Gründungsmitgliedern gehören außerdem Anna Schragen und Käthe Bläffert. In den ersten 50 Jahren hatten die Damen acht Obermöhnen. Am längsten regierte Käthe Bläffert mit fast 25 Jahren, die 2003 von Marianne Hecker abgelöst wurde, die bereits seit 1959 zum Vorstand gehört. Erstes "Vereinslokal" war bei Familie Schmitz, danach wechselten die Möhnen jedes Jahr das Quartier. Das "Kötte" war früher viele Jahre lang der Höhepunkt des Jahres am Morgen des Weiberdonnerstags. Zum ersten Umzug trafen sich die Möhnen 1960. Die Umzüge wurden von Jahr zu Jahr größer und schöner. Heute beteiligen sich etliche Vereine und private Gruppen. Zum Elferrat gehörten beim 50-jährigen Bestehen, das Anfang 2005 gefeiert wurde, neben der Obermöhn Stellvertreterin Anita Cerven, die beim Rathaussturm jüngst durch die Zeremonie der Schlüsselübergabe führte. Kassiererinnen waren Cornelia Ahrend und Ludwina Seidel, als Schriftführerinnen fungierten Dorothea Krämer und Anneliese Krall. Außerdem gehörten dem Elferrat Irene von Boguszewski, Sabine Bungartz, Käthe Krämer, Karin Raaf und Erika Skuthan an. Außerdem laden die Möhnen jedes Jahr zum Bölinger Sommerfest ein. Käthe Bläffert ist 2005 Ehrenobermöhn.[3]

Mediografie

Karnevalistische Vereinigung Bölinger Möhnen - Feiern für Flutopfer - Reibekuchen waren trotz Hitze der Renner, general-anzeiger-bonn.de vom 30. Juli 2013

Fußnoten

  1. Quelle: Bölinger Möhnen: Vor dem Sommerfest mussten auch die Männer anpacken, general-anzeiger-bonn.de vom 30. Juli 2014
  2. Quelle: General-Anzeiger und Rhein-Zeitung vom 11. Oktober 2012
  3. Quelle: Jecke Weiber machten 1955 mobil - Möhnen feiern 50. Geburtstag - Bei der Jubiläumsfeier am Donnerstag geht es im ehemaligen Kuhstall hoch her, in: Rhein-Zeitung vom 1. Februar 2005