FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mühlenteich Bad Neuenahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Neuenahr - Heinz Grates (344).jpg
Abzweigung aus der Ahr
Schieber zur Regulierung des Wasserstands an der Abzweigung aus der Ahr
Bad Neuenahr - Heinz Grates (345).jpg
Abzweigung an der Ahr
Bad Neuenahr - Heinz Grates (346).jpg
Unterquerung der Landgrafenbrücke
Abfluss aus dem Schwanenteich Schwanenteich.
Wiedereinmündung in die Ahr

Der Mühlenteich Bad Neuenahr, der früher auch „Wiesenkanal“ genannt wurde, ist ein Gewässer III. Ordnung. Für die Landesgartenschau Rheinland-Pfalz im Jahr 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler soll er optisch und ökologisch aufgewertet werden. Jochen Tarrach schrieb dazu am 6. März 2018 in der Rhein-Zeitung:

... Denn so richtig schön sieht das gegenüber der Georg-Kreuzberg-Straße südlich von der Ahr abgezweigte Gewässer durch den Kurpark sowie den Kaiser-Wilhelm-Park nicht aus. Weitgehend fließt es eingezwängt in einen Betontrog mitten durch den Kurpark, verschwindet in Höhe des Kurparkhaupteinganges in einer Röhre komplett unter der Erde, um dann erst jenseits der Landgrafenstraße[1] wieder aufzutauchen. Weiter fließt der kleine Bach bis zum Schwanenteich im Kaiser-Wilhelm-Park und versorgt diesen mit Wasser. ... Zur Landesgartenschau kann der durch das „Wohnzimmer“ der Stadt fließende Wiesenkanal/Mühlenteich in seiner Betonfassung nun auf keinen Fall so bleiben.[2]


Abzweigung von der Ahr

Die Karte wird geladen …

Wiedereinmündung in die Ahr

Die Karte wird geladen …

Chronik

Für die Planung der ökologischen und optischen Aufwertung des Fließgewässers hat Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken einen Zuschuss von 81.000 Euro zu den mit 90.000 Euro veranschlagten Planungskosten bewilligt. Der Betrag stammt aus der 1995 gestarteten landesweiten „Aktion Blau Plus“ des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, das die Renaturierung und naturnahe Wiederherstellung von Gewässern fördert. „Offengelegt, wahrnehmbar und erlebbar soll das Gewässer werden und das Element Wasser weiter hervorgehoben werden“, hieß es am 6. März 2018 in der Rhein-Zeitung. Die Gesamtkosten der Maßnahme wurden zu dieser Zeit aber noch nicht genannt.

Fotos

Fußnoten

  1. Der Mühlenteich wird bereits in Höhe des City-Parkhauses wieder sichtbar.
  2. Quelle: Jochen Tarrach: Mühlenteich wird bis 2022 aus Betonbett befreit – Stadt und Land wollen das Gewässer für Parkbesucher erlebbar machen, in: Rhein-Zeitung vom 6. März 2018