FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Manfred Wolff

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Wolff war von 1989 bis 1994 2. Beigeordneter der Gemeinde Dernau, von 1994 bis 1999 erster Beigeordneter und von 1999 bis 2009 Bürgermeister von Dernau.


Vita

  • geb. ca. 1947
  • römisch-katholisch, verheiratet, 2 Töchter
  • seit März 1977 Mitglied des CDU-Ortsverbandes Dernau
  • ab Dezember 1979 Mitglied im Vorstand des CDU-Ortsverbandes Dernau
  • ab März 1987 Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Dernau
  • ab Juni 1979 Mitglied im Gemeinderat Dernau
  • von 1984 bis 1989 Mitglied im Verbandsgemeinderat Altenahr
  • von 1989 bis 1994 2. Beigeordneter der Gemeinde Dernau
  • von 1994 bis 1999 1. Beigeordneter der Gemeinde Dernau
  • ab 13. Juni 1999 Ortsbürgermeister der Gemeinde Dernau
  • ab 1999 Jagdvorsteher der Jagdgenossenschaft Dernau

Manfred Wolff wurde im Juli 2007 nach 46 Jahren bei der Kreisverwaltung Ahrweiler in den Ruhestand verabschiedet. "Er ist ein ausgewiesener Experte für das Rettungswesen und den Katastrophenschutz, der bei allen Hilfsorganisationen im Kreisgebiet hohes Ansehen genießt", würdigte Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Die meisten seiner Dienstjahre arbeitete Wolff in der Abteilung "Ordnung und Verkehr", die er stellvertretend leitete. Dort war er Chef des Sachgebiets "Zivile Verteidigung und Katastrophenschutz". Somit fungierte er als erster Ansprechpartner des Kreises für die Rettungsdienste mit Feuerwehren, DRK und Technischem Hilfswerk. Wolff war zuständig für die Beschaffung von kreiseigenen Rettungsfahrzeugen und -geräten. Er konzipierte Einsatzpläne für Großveranstaltungen auf dem Nürburgring sowie für Übungen und Unfälle im Katastrophenschutz, beispielsweise bei Hochwasser, Waldbränden, Gefahrstoffen und im Straßenverkehr. Wolff plante mit beim Bau von Rettungswachen, führte Aufsicht über die Ordnungsämter der Kommunen und stand bei der zivil-militärischen Zusammenarbeit in engem Kontakt mit der Bundeswehr.