FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Marcel Rieck

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Marcel Rieck (* ca. 1983) aus Grafschaft-Bengen wurde am 19. Dezember 2015 von Weihbischof Jörg Michael Peters in Trier zum Diakon geweiht. Er werde weiter in der Pfarreiengemeinschaft Neunkirchen, St. Marien, arbeiten, berichtete die Rhein-Zeitung am 23. Dezember 2015. Am 2. Juli 2016 wird er von Bischof Stephan Ackermann im Trierer Dom zum Priester geweiht. Am Sonntag, 3. Juli, feiert er in seiner Heimatpfarrei St. Lambertus seine Primiz. Um 10 Uhr wird er von den heimischen Vereinen am Elternhaus abgeholt, um mit allen Gästen um 10.30 Uhr sein erstes Primizhochamt zu feiern. Anschließend lädt die Pfarrei zu einem Fest der Begegnung in der Mehrzweckhalle und im Feuerwehrhaus ein.[1]


Vita

Seine Berufung zum Geistlichen sei „ein schleichender Prozess“ gewesen, sagte Marcel Rieck. Es habe immer eine „tiefe Verwurzelung“ im Glauben gegeben – Schiffswallfahrten mit dem jüngeren Bruder und der Oma nach Bornhofen, eine „klassische katholische Sozialisierung“ über Messdiener- und Pfarrgemeindearbeit. Trotzdem absolvierte Rieck zunächst eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten, arbeitete bei einem Steuerberater und studierte Betriebswirtschaft. Dann aber wurde ihm klar, dass ihn dieser Beruf nicht erfüllt. Stattdessen konnte er sich immer besser vorstellen, Priester zu sein.

Im Winter 2009 offenbarte Marcel Rieck seine Eltern, dass er seinen Beruf als Steuerfachangestellter an den Nagel hängen und sein Elternhaus und Bengen verlassen werde, um im Priesterseminar in Trier das Propädeutikum zu absolvieren. Tatsächlich absolvierte er das Propädeutikum und schloss ein Studium am Studienhaus "St. Lambert" Lantershofen ab. Im Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft „St. Marien“ in Neunkirchen vom September 2014 schrieb er selbst:

Der Glaube war mir immer wichtig, ich habe mich intensiv mit ihm auseinandergesetzt und so ist in den letzten Jahren mein Glaube gewachsen und der Ruf der Nachfolge immer stärker geworden. Durch Lesen in der Heiligen Schrift über das Leben von Jesus Christus, über die großen Heiligen unserer Kirche und die Erfahrungen der Begegnung des Herrn in der Eucharistie bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass in der göttlichen Botschaft ein enormes Potenzial an Kraft und Wahrheit liegt, das über allen menschlichen Ideologien steht. Besonders von den Heiligen weiß ich, dass dem Menschen große innerliche Freude geschenkt wird, wenn er sich öffnet und sein Leben nach dem Evangelium lebt. Durch das Evangelium konnte ich den Weg erkennen, den wir gerade in dieser Zeit konsequent gehen können, um unserem Leben eine Richtung und einen Sinn zu geben. Aus all diesen Erfahrungen und Überzeugungen ist in mir der Wunsch gewachsen und bin ich schließlich zu der Entscheidung gekommen, mein Leben ganz für die Verkündigung und die Nachfolge einzusetzen.

Mediografie

Primizfeier für Marcel Rieck in Bengen – „Er hat den Ruf Gottes gehört“ – Bischof Stephan Ackermann weihte den Grafschafter zum Priester – Großes Fest in seiner Heimatgemeinde, blick-aktuell.de vom 8. Juli 2016

Weblink

facebook.com: Marcel Rieck

Fußnoten

  1. Quellen: Priester Marcel Rieck aus Bengen: „Gemeinsam im Glauben unterwegs“, general-anzeiger-bonn.de vom 30. Juni 2016