FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Maria Perelom

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Maria Perelom (geb. Kraus) (* 30. Juli 1914 im Bahnhof Bad Bodendorf, † Frühjahr 2017) aus Bad Bodendorf übernahm ab den 1960er Jahren zahlreiche ehrenamtliche Aufgaben in Bad Bodendorf. So engagierte sie sich über viele Jahre im Vorstand der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd). Außer dem Handarbeitskreis der kfd leitete sie gemeinsam mit Cäcilie Helf den Krankenbesuchsdienst. Mehr als zwei Jahrzehnte lang betreute sie außerdem das Seniorencafé im Katholischen Pfarrheim „St. Sebastianus“ Bad Bodendorf.


Vita

Maria Perelom – ihr Vater war Bediensteter bei der Bahn – wuchs in Bad Bodendorf auf. Nachdem sie die Volksschule Bodendorf besucht hatte, im Alter von 13 Jahren, begann sie eine Lehre im Textilgeschäft der Firma Weinsheimer in Bad Neuenahr. Als sie einmal ihre Cousine in Köln besuchte, lernte sie ihren späteren ersten Ehemann Willi Kindgen kennen. 1938 heirateten die beiden, und bald wurde Sohn Jürgen geboren. Willi Kindgen wurde von der Wehrmacht als Soldat eingezogen und kehrte aus dem 2. Weltkrieg nicht wieder nach Hause zurück. So musste und Maria Perelom ihren Sohn zunächst alleine groß ziehen. 1954 heiratete sie dann zum zweiten Mal. Gut zehn Jahre später kehrte das Ehepaar mit der zwischenzeitlich geborenen Tochter Annemarie nach Bad Bodendorf zurück.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Besonderes Jubiläum in Bad Bodendorf: Maria Perelom wird 102 Jahre alt!, in: Dorfschelle Nr. 3/2016, Seite 11f.