FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Martin Schulz-Brehme

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Schulz-Brehme (* etwa 1957) aus Gera wurde am Donnerstag, 14. Juni 2018, im Rathaus Bad Neuenahr-Ahrweiler als neuer Co-Geschäftsführer der Landesgartenschau 2022 gGmbH Bad Neuenahr-Ahrweiler vorgestellt. Er übernahm die Aufgaben von Thomas Schwager-Guillemenet als technischer Geschäftsführer für die Projektgesellschaft des Landes. Schwager-Guillemenet hatte das Laga-Team auf eigenen Wunsch verlassen, um seinen privaten Lebensmittelpunkt nach Paris zu verlegen. Schulz-Brehme ist Landschaftsarchitekt und arbeitet seit etwa 2006 für Gartenschauen. Seine bisherigen Kernaufgaben bei Gartenschauen waren, wie der General-Anzeiger berichtete, „die Begleitung und Überwachung der Planungs- und Bauphasen, die Leitung des Teams, Planung, Bau sowie Ausstellung sowie die Vorbereitung der Ausstellung mit allen beteiligten Fachverbänden.“ In seinen Zuständigkeitsbereich fielen auch die verkehrlichen und sicherheitsrelevanten Koordinationsaufgaben während der Bauzeit und während der Durchführung, die Koordinierung der Ver- und Entsorgung sowie zu den temporären Bauten. Außerdem die Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie die betriebliche Leitung der Gartenschau.[1]


Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Günther Schmitt: Landesgartenschau 2022: Zwei neue Chefs für die Landesgartenschau Bad Neuenahr, general-anzeiger-bonn.de vom 14. Juni 2018