FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Martina Münch

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fremdsprachensekretärin Martina Münch (* ca. 1960) (SPD) aus Lantershofen kandidierte bei der Kommunalwahl 2014 für das Amt der Ortsvorsteherin von Lantershofen gegen Amtsinhaber Leo Mattuscheck (CDU) - und unterlag.


Vita

Martina Münch ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und Großmutter - Stand: Mai 2014 - von vier Enkelkindern. Ca. 1993 hat sich die Betreuende Grundschule in der Grafschaft mitbegründet und geleitet. In Lantershofen engagiert sie sich in vielen Ortsvereinen. Außerdem ist sie Schöffin der Jugendkammer des Landgerichts Koblenz.

1994 wurde sie erstmals in den Gemeinderat Grafschaft gewählt. Etwa zur gleichen Zeit wurde sie Geschäftsführerin der SPD-Fraktion. Vier Jahre lang war sie Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Grafschaft. 2004 wurde sie in den Ortsbeirat Lantershofen gewählt. Außerdem ist sie Mitglied im Vorstand der Weiterhin gehöre ich dem Vorstand der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik im Kreis Ahrweiler und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Schiedskommission des Kreises Ahrweiler.

Über ihre Ziele als Ortsvorsteherin von Lantershofen sagte sie vor der Kommunalwahl 2014:

Ich möchte unseren Ortskern attraktiver gestalten und mit Leben füllen. Ein neues Baugebiet brauchen wir mittelfristig nicht. Altersgerechte Wohnformen müssen dringend diskutiert und umgesetzt werden. Öffentliche Plätze und Räume werden wir barrierefrei gestalten. Für die Kinder brauchen wir flexiblere Angebote und mehr Ganztagsplätze im Kindergarten und einen weiteren Spielplatz. Im neuen Jugendraum am Kindergarten müssen alle Formen einer kreativen und altersgerechten Freizeitgestaltung ermöglicht werden. Die öffentlichen Grünflächen möchte ich im Rahmen von Patenschaften den Bürgerinnen und Bürgern anvertrauen. Die Bäume in unserem Ort müssen endlich fachgerecht geschnitten werden. Straßen und Gehwege müssen instand gesetzt und besser ausgeleuchtet werden, ohne die Anlieger finanziell zu belasten. Wir brauchen unbedingt neue Parkkonzepte, Tempo 30 im ganzen Ort und einen effizienten Hochwasserschutz. Kulturelle Angebote im Ort müssen gefördert werden. Der Sport muss in seiner ganzen Breite unterstützt werden.[1]

Nominierungen

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 21. Mai 2014
  2. Quelle: Volker Jost: SPD im Kreis Ahrweiler: Kandidaten für Kommunalwahl aufgestellt - Lorenz Denn führt die Liste an, general-anzeiger-bonn.de vom 16. Dezember 2013