FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Olaf Manthey

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Olaf Manthey ist ein ehemaliger Rennfahrer. Sein Unternehmen, die Manthey-Racing GmbH Meuspath, befindet sich direkt am Nürburgring.


Vita

Olaf Manthey verbrachte seine ersten Lebensjahr in Beuel, wo seine Eltern eine Tankstelle betrieben. Nachdem der Vater den Bub zu einem Autorennen auf dem Nürburgring mitgenommen hatte, wollte er Rennfahrer werden. Er absolviert eine Maschinenbau-Lehre. Wenig später wird er Rennfahrer. Auf Betreiben seiner Ehefrau Renate gründet er eine Rennsportfirma. Im März 2000 stand er mit Ehefrau und drei Mitarbeiter in der in Meuspath erbauten Halle mit sieben Hebebühnen. Auch als Teamchef eilt Manthey von Sieg zu Sieg und gewinnt vier mal in Folge das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Doch dann, im Jahr 2007, verunglückt sein Sohn Marcel bei einem Verkehrsunfall tödlich. Für seine Eltern kam das einer Katastrophe gleich. Im Jahr 2015 zog sich Olaf Manthey aus dem Tagesgeschäft zurück. Heute lebt das Ehepaar in Bad Bodendorf.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Olaf Manthey, Rennfahrer aus Leidenschaft, swrfernsehen.de vom 27. Mai 2019