Ovvehöde Backes (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Owwehöde Backes)

Ovvehöde Backes 2.jpg
Ovvehöde Backes 1.jpg
Ovvehöde Backes 3.jpg

Das Ovvehöde Backes an der Schützbahn 42 in Ahrweiler ist das mit seiner Rückseite an der Stadtmauer stehende und im Jahr 1784 erbaute ehemalige Backhaus der Oberhut Ahrweiler. Die Fassade wurde bei einer Restaurierung im Jahr 1977 grundlegend verändert. Heute erfüllt das Backes nur noch Gemeinschaftsaufgaben in der Oberhut; gebacken wird dort nicht mehr.


Standort[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Eigentümer[Bearbeiten]

Backsverein „Ovvehöde Backes“ Ahrweiler

Backesmeister[Bearbeiten]

Heiner Fuhs[1]

Chronik[Bearbeiten]

Im Fundamentbogen der mittelalterlichen Stadtmauer zeugt die Hutenfackel vom stolzen Ahrweiler Martinsbrauchtum. Das an der Innenseite der Stadtmauer stehende Gebäude, das aus dem Jahr 1784 stammt, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut und wird noch heute als Treffpunkt der Hutengemeinschaft genutzt.

Das Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 traf das Backes, wie die meisten Häuser in der Altstadt von Ahrweiler, hart. 1,50 Meter hoch stand das Schlammwasser in dem kleinen Bau. Außenbereich und Innenraum wurden mit Ausnahme des alten Backofens beschädigt. Das gesamte Inventar wurde anschließend entsorgt. Auch die Heizungsanlage ist zerstört worden. Das Schlammwasser vernichtete auch sämtliche Utensilien, die für Veranstaltungen der Hutengemeinschaft, des Backesverein und der Oberhut-Junggesellen benötigt werden - darunter Bestuhlung, Kühlschrank, Herdplatten, Theken, Lichterketten, Geschirr, Bestecke und Werkzeug. Der Fronleichnamsaltar der Oberhut wurde samt Zubehör vernichtet. Den Schaden am Backes bezifferte Backesmeister Heiner Fuhs einschließlich Neuanschaffung des Inventars mit rund 28000 Euro.

Siehe auch[Bearbeiten]

Mediografie[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

alt-ahrweiler.de: Ovvvehöde Backes

Fußnoten