FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Peter Berens

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Berens († September 2001 nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren) aus Adenau, Träger des Bundesverdienstkreuzes, wurde am 8. November 1994 mit der Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler ausgezeichnet.


Vita

Geboren und aufgewachsen in Leimbach, erlernte Berens nach der Volksschule den Beruf des Fernmeldehandwerkers. Nach Krieg und Gefangenschaft übernahm er 1949 als Leiter den Fernmeldebautrupp der Deutschen Bundespost in Adenau. Die fernmeldetechnische Aus- und Aufrüstung des Nürburgrings und die Verkabelung der Stadt Adenau gehörten zu seinen Aufgaben. Auch die Gründung des Adenauer Bürgerkanals e.V. war nicht zuletzt sein Werk. 20 Jahre lang gehörte Berens dem Personalrat des Fernmeldeamts und der Oberpostdirektion Koblenz an. 1966 trat er der SPD bei, ein Jahr später wurde er Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Adenau. 1969 zog er in den Stadtrat Adenau und den Verbandsgemeinderat Adenau ein, 1984 kamen Kreistag Ahrweiler und Kreisausschuss hinzu. 1994 zog er die Konsequenzen aus einem tiefgreifenden Zerwürfnis mit der Ortsvereins-Spitze, gab sein Parteibuch zurück und legte sämtliche Mandate nieder.

41 Jahre war der Hobbymusiker Mitglied des Stadtorchesters Adenau e.V. und 33 Jahre sein Vorsitzender. In dieser Funktion rief Berens die Reihe Gemeinschaftskonzerte "Musik aus Adenau" zugunsten des Hilfsfonds "Nachbar in Not" ins Leben.

"Für viele in Adenau und im Adenauer Umland war er der Begriff des streitbaren Demokraten und immer auf das Wohl seiner Mitbürger bedachten Kommunalpolitikers, der sich auch beruflich für seine Heimat energisch und erfolgreich engagierte", hieß es im Nachruf der Rhein-Zeitung vom 14. September 2001.

Veröffentlichungen