FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Pfarrhaus Westum

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In das seit drei Jahren leer stehenden Pfarrhaus Westum, Eigentum der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Peter" Westum, könnten ab sofort Flüchtlinge einziehen. Das berichtete der General-Anzeiger (GA) im Januar 2015. Stadt und Pfarrgemeinde hätten einen entsprechenden Vertrag miteinander geschlossen. Das Haus biete 150 Quadratmeter Wohnfläche, die nun zu einem ortsüblichen Mietzins an die Stadt vermietet würden. Etwa 15 Flüchtlinge sollen in dem Haus eine neue Bleibe finden, hieß es im GA. Die Stadt Sinzig wolle Ausstattung und Mobiliar im Wert von 75.000 Euro zur Verfügung. "Es ist besonders gut, dass die Asylbewerberfamilien gleich die Schule, den Kindergarten oder den Spielplatz vor der Haustüre haben", sagte Bürgermeister Wolfgang Kroeger. Da sich das Haus mitten im Ort befinde, sei eine Integration viel schneller möglich.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Umbau in Sinzig: Vom Pfarrheim zum Flüchtlingsheim, general-anzeiger-bonn.de vom 24. Januar 2015