Regionalgruppe Rhein-Ahr im Regionalverein Bonn der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.

Aus AW-Wiki

Die Regionalgruppe Rhein-Ahr im Regionalverein Bonn der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. ...


Ansprechpartner

Gründung und Entwicklung

Im Jahr 2001 rief der damalige Bundestagsabgeordnete Dr. Dieter Thomae (FDP) die Begabtenförderung Rhein-Ahr, die Vorläuferin der Regionalgruppe, ins Leben. Ab 2001 bot die Begabtenförderung jeweils am zweiten Mittwoch jeden Monats ab 20 Uhr im Hotel Stern in Heimersheim einen Gesprächskreis an. Dabei konnten Eltern, Lehrer und Erzieher sowie andere Betroffene Erfahrungen und Informationen zum Thema Hochbegabung austauschen, Probleme erörtern und Kontakte knüpfen.

Im Jahr 2003 schloss sich die Begabtenförderung Rhein-Ahr auf eine Initiative von Claudia Klaeser-Berens dem Regionalverein Bonn der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. (DGhK) an.