FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rhein-Ahr-Marsch

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Am 7. Juli 2017 startet in Rheinbach der erste Rhein-Ahr-Marsch. Langstreckenwanderer, Geländeläufer und Walker sind zur Teilnahme eingeladen. Es gilt, 100 Kilometer in 24 Stunden zurückzulegen. Die Veranstalter – Saskia und Frank Piontek sowie Benedikt Schwerdtfeger vom Flerzheimer Good Walking Club – bieten eine ausgeschilderte Route mit elf Verpflegungsstellen, eine warme Mahlzeit sowie die Möglichkeit zum Kleider- und Schuhwechsel bei Kilometer 50. Die Veranstaltung sollen nicht nur Wanderer aus der Region anziehen, sondern auch Teilnehmer aus Belgien, den Niederlanden und Luxemberg; denn in den Benelux-Staaten haben Langstreckenwanderungen eine lange Tradition. 500 Startplätze stehen zur Verfügung; die Teilnahme kostet 55 Euro. Für Teilnehmer, die nicht über die vollen 100 Kilometer und nicht in der Nacht laufen möchten, stehen 200 Startplätze über 50 Kilometer zur Verfügung.[1]


Das von Patricia Dissel-Schroer entworfene offizielle Veranstaltungslogo

Streckenverlauf

Die Marschroute verläuft überwiegend über asphaltierte Wegen sowie über befestigte Wander-, Wald- und Feldwege. Die ersten 70 Kilometer des Marsches verlaufen überwiegend flach durch den Kottenforst, dann mitten durch Bonn und anschließend den Rhein und dann die Ahr hinauf. Bei Kilometer 80 erwartet die Wanderer der Anstieg von Mayschoß zur Kalenborner Höhe. Auf einer Länge von fünf Kilometern sind dort rund 200 Höhenmeter zu überwinden. Anschließend geht’s weiter nach Gelsdorf und durch Obstplantagen ins Ziel nach Rheinbach. Startort für die 50-Kilometer-Läufer ist Remagen.

Unterstützer

Der Lauf wird von monte mare und Achim’s Sportshop in Rheinbach, Ahrwinzern und von der Stadt Rheinbach unterstützt. Außerdem wird der Marsch von zahlreichen Vereinen und anderen Einrichtungen unterstützt, entlang der Strecke Heime, Räume oder Plätze zur Verfügung stellen. Dazu zählen etwa der Sportclub 1919 Bad Bodendorf e.V. und der Campingplatz "Rheincamping Siebengebirgsblick" Rolandswerth. In Remagen stellt die Stadt das Foyer der Rheinhalle zur Verfügung. Das THW Bonn unterstützt die Veranstalter in Sachen Logistik und Versorgung.

Video

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Good Walking Club Anmeldung für ersten Rhein-Ahr-Marsch hat begonnen, rundschau-online.de vom 12. Dezember 2016