Robert Nikolayczik

Aus AW-Wiki

Mit Robert Nikolayczik gewinne die Musikschule im Kreis Ahrweiler e.V. für ihren Standort Adenau im Fach Violoncello "einen überaus erfahrenen Pädagogen mit mehr als 20-jähriger Berufspraxis", berichtete die Rhein-Zeitung am 16. Oktober 2014. Er decke das komplette Anforderungsspektrum seines Instruments ab: vom ersten Ton bis zur Studien vorbereitenden Ausbildung. Daneben verfügte Nikolayczik über Kompetenzen in Gruppenunterricht, Erwachsenenbildung und Ensembleleitung. Derzeit arbeite er hauptsächlich für die Musikschule Bonn; dort betreu er die mit mehr als 25 Schülern zu dieser Zeit größte Cello-Klasse. Die Leitung des Beueler Celloorchesters mit bis zu 18 Mitgliedern gehöre dort ebenfalls zu seinen Aufgaben. Als Cellist und Gambist übe Nikolayczik eine deutschlandweite Konzerttätigkeit aus. Nach Studien in Köln, Münster, Brüssel und Amsterdam lebe er nun mit Ehefrau Almut Nikolayczik und zwei Kindern in Reifferscheid. Für die Musikschule werde Nikolayczik donnerstags am Staatlichen Dr.-Erich-Klausener-Gymnasium Adenau Cellounterricht erteilen. Der Kreisverband Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen meldete im Mai 2021, mit dem Beitritt von Almut und Robert Nikolayczik habe der Kreisverband die Zahl von 200 Mitgliedern erreicht.[1]


Weblink

eichendorff-trio.de: Robert Nikolayczik

Fußnoten

  1. Quelle: Wir sind 200, gruene-aw.de, 26. Mai 2021