FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Roland K. Jahnke

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Beim „World Quality Congress 2016“ am 23. Juni 2016 in Mumbai/Indien wurde Roland Jahnke (r.) von Chandra Mauli Dwivedi (Past President World CSR Day) als „Role Player 2016“ mit dem „Global Award for Excellence in Quality Leadership“ ausgezeichnet.
Roland K. Jahnke (Mitte) bei seiner Auszeichnung als ASQ Fellow am 3. Mai 2015 in Nashville/USA mit ASQ Chair (Präsident) Cecilia Kimberlin (rechts) und ASQ Past Chair Stephen K. Hacker (links)
Am 26. Mai 2010 wurde Roland K. Jahnke (rechts) in St. Louis in den USA vom IAQ-Präsident Gregory H. Watson zum Academician der International Academy for Quality (IAQ) ernannt.

Roland K. Jahnke aus Oberwinter war unter anderem im Logistiksektor sowohl im ehemaligen Bundesministerium für Post und Telekommunikation als auch in dessen Folgeorganisationen Deutsche Post DHL Group und als Qualitätsexperte in den USA tätig. Er studierte in Deutschland Wirtschaftswissenschaften, absolvierte internationale Studiengänge in den USA und Europa und war unter anderem Doktorand der Universität von Gloucestershire/Großbritannien. Er ist zudem in der Nachhaltigkeitsentwicklung engagiert und wurde etwa im Bildungssektor von der Unesco als Qualitätsexperte zu globalen und regionalen Konferenzen eingeladen.[1]


Auszeichnungen

  • Bei der Hauptversammlung der International Academy for Quality (IAQ) Juni 2010 in St. Louis (USA) wurde Roland Jahnke vom IAQ-Präsident Gregory H. Watson zum Academician der IAQ ernannt. Die IAQ ist ein Zusammenschluss international anerkannter Persönlichkeiten, die sich um das Themenfeld „Qualität“ verdient gemacht haben. Ziel dieser Initiative ist die weltweite Verbreitung des Wissens, des Verständnisses und die Kommunikation aller Maßnahmen, die durch Qualität zum Wohl der Menschen beitragen sollen. Weltweit sind 60 aktive Mitglieder als IAQ-Academician anerkannt. Die Mitgliedschaft ist exklusiv, und die Nominierungen sind Qualitäts-Experten von Hochschulen, Regierungen und Industrie vorbehalten. Jahnke ist Mitglied im „Think Tank Education“ (Denkfabrik Bildung) der IAQ.[2]
  • Im Rahmen einer Feierstunde beim „Weltkongress für Qualität“ im Frühling 2015 im amerikanischen Nashville wurde Roland Jahnke in den kleinen Kreis der „Fellows 2015“ der American Society for Quality (ASQ) aufgenommen. Gemeinsam mit 14 weiteren Preisträgern, darunter lediglich ein weiterer Europäer, darf sich Jahnke seitdem zum Kreis der Ehrenmitglieder der ASQ zählen. Die Rhein-Zeitung berichtete am 11. Juni 2015:
Roland Jahnke, der für die Deutsche Post DHL Group tätig ist, hat nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften in mehreren Führungsfunktionen umfassende Erfahrungen in den Bereichen Logistik sammeln können und hat in wichtigen Strategieprojekten bedeutende Verbesserungen der Qualität mitgestalten können. Zusätzlich engagiert sich Roland Jahnke für Nachhaltigkeit und fungiert seit Jahren als Dozent an der International Academy for Quality (IAQ) in Amerika. Als Vizepräsident der IAQ wurde er zudem als Unesco-Beobachter in mehreren Ländern zur Beratung der jeweiligen nationalen Regierungen eingesetzt.
  • Beim „World Quality Congress 2016“ am 23. Juni 2016 in Mumbai/Indien wurde Roland Jahnke als „Role Player 2016“ mit dem „Global Award for Excellence in Quality Leadership“ ausgezeichnet. Der General-Anzeiger berichtete aus diesem Anlass am 4. Juli 2016:
Das geschah in Anerkennung seiner weltweiten Aktivitäten im Qualitätssektor und für die Umsetzung seiner Visionen zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsentwicklung sowie seines Wissens und seiner Erfahrungen in Sachen Transformation öffentlicher Verwaltungen, Großunternehmen und Qualitätsorganisationen bis hin zu effizienten internationalen Organisationen.

Videos

Mediografie

Marcel Dörsing: Roland Jahnke: Der Bonner hilft, Missstände in Indien zu beheben, general-anzeiger-bonn.de vom 18. Dezember 2013

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 4. Juli 2016
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 26. Juni 2010