FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rolandshof (Rolandseck)

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Rolandshof)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Der Rolandshof ist heute Firmensitz der Rommerskirchen GmbH & Co. KG.
Rolandseck mit Rolandshof, Siebengebirge und Nonnenwerth um die Mitte des 19. Jahrhunderts
Rolandshof.jpg

Der Rolandshof, eine um 1830 erbaute klassizistische Villa in Rolandseck, ist heute Sitz der Rommerskirchen GmbH & Co. KG.


Anschrift

Mainzer Straße 16–18 (Bundesstraße 9)

53424 Remagen-Rolandseck

Die Karte wird geladen …

Chronik

Ende der 1850er Jahre war der Kölner Kaufmann Konsul Franz Damian Leiden Eigentümer des Rolandshofs. Für seine Fahrten nach Köln stand ihm ein eigener Salonwagen der Bahn zur Verfügung. Und am Südende des Rolandshof-Grundstücks stand ihm ein Privatperron zur Verfügung, ein eigener Bahnsteig. Wollte Leiden nach Köln fahren, ließ er von seinem Personal eine Fahne hissen, damit die Eisenbahn den Salonwagen ankoppelte.[1]

Mediografie

Matthias Röcke: Villen am Rhein, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1982

Weblink

Wikipedia: Rolandshof

Fußnoten

  1. Quelle: Hildegard Ginzler: Die bewegte Geschichte der Bahn in Oberwinter, general-anzeiger-bonn.de, 2. Januar 2021