FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rudi Ockenfels

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Rudi Ockenfels, verheiratet mit Gisela Ockenfels, war viele Jahre lang Sitzungspräsident der Großen Karnevalsgesellschaft „Narrenzunft“ Remagen 1933.[1]


Vita

Als Prinz Rudi I. und Prinzessin Gisela I. wurden Rudi und Gisela Ockenfels am 25. Januar 1975 vor 1000 Gästen im Festzelt an der Alten Straße als Tollitäten proklamiert. Das närrische Volk huldigte den Tollitäten mit einem Karnevalszug am 9. Februar 1975 unter dem Zugmotto „Mir zeje all an einem Strick“. 15 Wagen, 20 Gruppen und zehn Musikkapellen zogen bei strahlendem Sonnenschein mit. Bei der Jahreshauptversammlung der KG am 12. Mai 1975 übernahm Rudi Ockenfels von seinem Vorgänger Karl Holtz das Amt des Vize-Sitzungspräsidenten; Holtz hatte das Amt mehr als 42 Jahre lang inne. Fortan führte Rudi Ockenfels gemeinsam mit Heinz Müller durch die Sitzungen. Aus beruflichen Gründen legte Rudi Ockenfels ab 1978 eine Pause als Vize-Sitzungspräsident ein, um ab 1982 wieder gemeinsam mit Heinz Müller auf der Bühne zu stehen. Bei der Jahreshauptversammlung der KG am 7. Mai 1992 wurde Heinz Müller zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er übte das Amt des Sitzungspräsidenten über 36 Jahre aus. Die offizielle Ehrung erfolgte auf der Prunksitzung der Session 1993. Rudi Ockenfels rückte nun als 1. Sitzungspräsident nach und wurde von Udo Diehl als Stellvertreter unterstützt. Nach 20 Jahren Präsidentschaft stellte Rudi Ockenfels sein Amt im Jahr 1995 zur Verfügung und Jürgen Gemein wurde zum Sitzungspräsidenten gewählt. Rudi Ockenfels wurde in Anerkennung seiner Verdienste mit der Goldenen Verdienstmedaille des Regionalverbandes Karnevalistischer Korporationen Rhein - Mosel - Lahn e.V. ausgezeichnet und zum Ehrenpräsidenten der KG ernannt. In der Millenniums-Session 2000 feierten Ehrenpräsident Rudi Ockenfels und seine Gattin Gisela 25-jähriges Prinzenjubiläum.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Baachpörtzer erinnern an Rudi Ockenfels, in: Rhein-Zeitung vom 29. Januar 2018
  2. Quelle: Tina Selbach: Chronik zum 80. Jubiläum der KG Narrenzunft Remagen im Jahr 2013