FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Sarina Bungard

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach Jahren der Vakanz proklamierte die Karnevalsgesellschaft „Rheinhöhenfunken“ Oedingen im November 2017 wieder eine Tollität: Die zu dieser Zeit 13-jährige Kinderprinzessin Sarina I. (Sarina Bungard) wählte das Märchenthema „Es war einmal“ zum Motto ihrer Session. Die Märchen-Prinzessin stellte bei der Proklamationssitzung im Dorfgemeinschaftshaus ihren Hofstaat vor: Angelika Schmidt, die als bis dato letzte Oedinger Prinzessin in der Session 2014/2015 regierte, trat als „gestiefelter Kater“ an und übernahm das Amt der Hofmarschallin. Im Schneewittchen-Outfit präsentierte sich Sarinas Schwester Nadine, die als Hofdame agiert. Säckelmeisterin wurde „Goldmarie“ Susanne Thönnes, Protokollarin Sarinas Mutter Gabi. Sarinas Vater Christoph war einer der Ersten, die von der neuen Prinzessin mit einem Orden ausgezeichnet wurden. Sarina I. geht zum Zeitpunkt ihrer Proklamation in die siebte Klasse einer Bad Godesberger Schule. Bereits seit ihrem dritten Lebensjahr tanzt sie bei den Rheinhöhenfunken: erst bei den Höppemötzje, dann bei der Funkengarde. Außerdem reitet und schwimmt sie in ihrer Freizeit, und sie ist bei der Jugendfeuerwehr aktiv.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Andrea Simons: Proklamation: Tanzmariechen aus Oedingen wird Märchenprinzessin, general-anzeiger-bonn.de vom 5. November 2017