FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Seniorenheim Johanniter-Haus Sinzig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Seniorenheim Johanniter-Haus Sinzig (ehemals Franziskushaus) ist eine stationäre Altenhilfeeinrichtung des Johanniterordens. Träger der Einrichtung sind die Genossenschaft Rheinland-Pfalz-Saar des Johanniter-Ordens und die Johanniter Seniorenhäuser GmbH Berlin.


Der Neubau von der Renngasse aus gesehen.
Gedenktafel am Altbau, dem ehemaligen Sinziger Krankenhaus.
Hinweis auf den Johanniter-Orden als Träger der Einrichtung.

Anschrift und Standort

Renngasse 7

53489 Sinzig

Die Karte wird geladen …

Kontakt

  • Telefon 02642 99051-0
  • Fax 02642 99051-40

Bewohner

ca. 120 Bewohner

Leitung

Chronik

Erbauerinnen des Altbaus des heutigen Seniorenheims waren die Franziskanerinnen von Waldbreitbach. Der Altbau diente jahrzehntelang als Krankenhaus. Viele Einwohner von Sinzig und aus den umliegenden Orten sind dort geboren worden. Die Franziskanerinnen waren auch Trägerinnen dieses Krankenhauses. Später übernahm die Stadt Sinzig die Trägerschaft. Dann wurde das Haus zu einem Seniorenheim umgewidmet, modernisiert und erweitert. Ab 1989 war die Johanniter Haus Sinzig gGmbH Trägerin des Seniorenheims.

Brigitta Gräfin von Wedel-Gödens war Vorsitzende des Trägervereins Franziskushaus Johanniter-Altenheim e.V. und Kuratorin, Werner Kolling war Verwaltungsleiter. Christa Nemsetchi war bis Oktober 2008 Geschäftsführerin und Betriebsleiterin; Nadine Hannappel, ab Oktober 2008 im Amt, war ihre Nachfolgerin. Marianne Arens war Pflegedienstleiterin, Elke Brücker Hauswirtschaftsleiterin und Christina Appenrodt Leiterin der Tagespflege. Dr. W. von Rabenau war Vorsitzender des Kuratoriums der Einrichtung.

Siehe auch

Mediografie

Weblink

johanniter.de: Sinzig