Seniorentaxi in der Verbandsgemeinde Altenahr

Aus AW-Wiki

Das Seniorentaxi in der Verbandsgemeinde Altenahr soll helfen, Mobilitätsprobleme für Senioren und Menschen mit Behinderung einfach und effizient zu lösen. Das Angebot richtet sich an alle Einwohner der Verbandsgemeinde Altenahr, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, an alle Schwerbehinderten mit Schwerbehindertenausweis ab einem Behinderungsgrad von 50 Prozent sowie an die Pflegebedürftigen, bei denen mindestens ein Pflegegrad 2 ermittelt wurde. Die Verbandsgemeinde zahlt einen Zuschuss in Höhe der Hälfte des Fahrpreises, maximal jedoch sechs Euro pro Fahrt. Im Regelfall wird nur der Teil an Fahrtkosten bezuschusst, der innerhalb der Verbandsgemeinde Altenahr anfällt. Der Förderbetrag wird direkt vom Fahrpreis abgezogen. Der Fahrgast muss dem Taxifahrer lediglich nachweisen, dass er seinen Hauptwohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenahr und das 70. Lebensjahr vollendet hat beziehungsweise den Schwerbehindertenausweis vorlegen. Pflegebedürftige erhalten auf Antrag einen gebührenfreien Berechtigungsausweis im Rathaus Altenahr.[1]


Vertragsunternehmen

Bei den folgenden Taxiunternehmen kann das Angebot Seniorentaxi genutzt werden:

  • Taxi und Mietwagen U. Gillessen, Dernau, Telefon 02643 3333
  • Mietwagen Kreuzberg, Altenahr, Telefon 02643 7575
  • Taxi Heike, Altenahr, Telefon 02643 6666

Chronik

Im Juni 2020 beschloss der Verbandsgemeinderat Altenahr einstimmig die Einrichtung des Seniorentaxis – zunächst als Pilot-Versuch. Einwohnern ab 70 Jahre sollen dieses Taxi in Anspruch nehmen können. Das Angebot gilt auch für Menschen mit Behinderungen ab 50 Prozent mit Ausweis und pflegebedürftige Personen. Die Verbandsgemeinde gewährt einen Zuschuss in Höhe der Hälfte des Fahrpreises zu jeder Fahrt – maximal sechs Euro. Das Seniorentaxi kann über Taxiunternehmen in der Verbandsgemeinde angefordert werden. Die Nutzungsberechtigten können das Taxi ausschließlich für Fahrten innerhalb der Verbandsgemeinde Altenahr und zu den Nachbargemeinden in Anspruch nehmen. „Gerade in einer Zeit, in der die Auswirkungen des demografischen Umbruchs sichtbar werden, ist es für uns perspektivisch sehr wichtig, durch mehr Mobilität unsere Heimat noch attraktiver für unsere Bürger zu machen“, zitierte der General-Anzeiger aus der Ratssitzung.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Seniorentaxi in Verbandsgemeinde Altenahr startet - Angebot richtet sich an alle Einwohner ab dem 71. Lebensjahr, Schwerbehinderte und Pflegebedürftige, in: Rhein-Zeitung, 26. März 2021
  2. Quelle: Altenahr bekommt Seniorentaxi – Neues Angebot in der Verbandsgemeinde, in: General-Anzeiger vom 29. Juni 2020