FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Severin Wiemer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Severin Wiemer (* 10. Dezember 1884 in Ahrweiler, † 1969) war Schüler von Johannes Müller. Ab 1930 war Wiemer in der Pfarrkirche „Herz Jesu“ in Koblenz tätig. Wegen des Krieges unterbrach er seine Tätigkeit, bis er Mitte der 1950er Jahre zurückberufen wurde. Von 1946 bis 1949 war er künstlerischer Leiter des Männergesangvereins Ahrweiler. Wiemer schrieb etwa 16 Messen, Kantaten und Oratorien sowie viele kleinere Werke geistlichen Charakters, dazu Orgel- und Klavierstücke. Das Notenmaterial bestand überwiegend in Manuskripten, die von einer Tochter aufbewahrt wurden. Als die Wohnung nach dem Tod der Tochter kurzfristig geräumt wurde, ist der Großteil der Kompositionen vernichtet worden.[1]


Mediografie

Ernst Karl Plachner: Der Kirchenmusiker Severin Wiemer aus Ahrweiler, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1961

Fußnoten

  1. Quelle: gps-records.de, gesehen am 15. Juni 2011