FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Skulptur „Lapsus“ (Kripp)

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Skulptur "Lapsus")
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lapsus b.jpg

Die Skulptur „Lapsus“ am Rheinufer in Kripp wurde am 15. April 2014 als Bestandteil des Skulpturenufers Remagen übergeben. Das Werk des Ludwigshafener Künstler Michael Volkmer, ein „Boden-Mosaik“, besteht aus einem in Verbundpflastersteine gegossenen elfenbeinfarbenen Schriftzug, über den man Rad fahren und wandern kann.[1] Die Rhein-Zeitung berichtete anlässlich der Übergabe, die Skulptur ...

' ... regt dazu an, über den ästhetischen Wert von „Unstimmigkeiten“ nachzudenken. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet Lapsus so viel wie „Ausrutscher“. Und eben diesen symbolisiert Volkmers sieben Meter lange Bodenarbeit, mit der er auf dem gepflasterten Rheinuferweg ganz bewusst eine „Systemunterbrechung“ eingebaut hat: Ohne das Bodenniveau zu verändern, hat er einige der grauen Verbundpflastersteine des Leinpfads durch elfenbeinfarbene Steine ersetzt, die in neuartiger Typografie das Wort „Lapsus“ bilden.[2]

Lage

Die Karte wird geladen …

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: Kooperation mit dem Arp Museum: "Rheinschlafen" am Remagener Ufer, general-anzeiger-bonn.de vom 16. April 2014
  2. Quelle: Petra Ochs: Neue Skulpturen eingeweiht - „Rheinschlafen“ und „Lapsus“ am Ufer, in: Rhein-Zeitung vom 16. April 2014