FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rias Fundgrube (Adenau)

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Sozialkaufhaus für Adenau)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fundgrube 4.jpg
Fundgrube 2.jpg
Fundgrube 11.jpg
Fundgrube 1.jpg
Fundgrube 3.jpg
Das Team nach dem Umzug ins neue Ladenlokal an die Kollengasse 14 im Sommer 2016
Guido Nisius (Mitte), Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau, zählte zu den Gästen der Wiedereröffnungsfeier nach dem Umzug ins neue Ladenlokal im Sommer 2016.
Das Team am Eröffnungstag
Rias Fundgrube 03.jpg

Rias Fundgrube ist ein am 15. Juli 2015 eröffnetes Sozialkaufhaus in Adenau.


Anschrift und Standort

Kollengasse 14

53518 Adenau

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag 15–18 Uhr

Mittwoch und Freitag 9–12 Uhr

Ansprechpartnerin

Ria Braun

Chronik

Im Rahmen von „Ich bin dabei“, einer Initiative der der rheinland-pfälzischen Landesregierung und der Verbandsgemeinde Adenau, wurde unter anderem das Projekt „Sozialkaufhaus für Adenau“ gestartet. „Ziel des Kaufhauses ist zum einen, allen Bürgern für wenig Geld schöne Sachen anzubieten“, hieß es am 7. Juli 2015 in der Rhein-Zeitung. Zum anderen gehe es um Nachhaltigkeit: „Gut erhaltene Kleidung, Wäsche und Haushaltswaren werden nicht weggeworfen, sondern weiterverwendet.“ In „Rias Fundgrube“ würden unter anderem auch Fair-Trade-Produkte angeboten. Der erste Schritt zur Verwirklichung der Idee sei eine Einladung der Frauengruppe gewesen, die Petras Lädchen in Bad Neuenahr betreibt. Ziel des Treffens sei es gewesen, aus den Erfahrungen der Frauen in der Kreisstadt zu lernen. Nach dem ersten Treffen seien bis dato 17 Frauen aus allen Teilen der Verbandsgemeinde Adenau zusammen gekommen, um sich zu engagieren. Als schwierig habe sich die Suche nach einem bezahlbaren Raum für das Kaufhaus erwiesen, sodass die Gruppe schließlich auf ein Angebot der Verbandsgemeinde zurückgriff, die einen Raum zur Verfügung stellte, der bis dahin als Lager diente. In und an diesem Raum werde seit mehreren Wochen gearbeitet, Wände und Regale würden gestrichen, Vorhänge genäht sowie Spiegel und Lampen angebracht. Dank Möbelspenden sei der Raum zügig möbliert worden, Anfang Juli 2015 die Waren eingeräumt werden konnten. Im Laufe des Monats werde „Rias Fundgrube“ als gemeinnütziger Verein eingetragen. Am 15. Juli 2015 wurde der Laden eröffnet. Die Einnahmen würden für Projekte für sozial schwache Mitbürger und Kinder gespendet.

Nach ihrem ersten Jahr zu besonders günstigen Startbedingungen in Räumen der Verbandsgemeinde Adenau an der Kirchstraße 17 habe „Rias Fundgrube – das andere Kaufhaus“ jetzt eine neue Bleibe gefunden, berichtete die Rhein-Zeitung am 5. August 2016. Auf gut 100 Quadratmetern fänden die Kunden jetzt an der Kollengasse 14 in komplett renovierten Räumen einer privaten Vermieterin Wäsche und Haushaltswaren (keine Möbel, keine Elektrogeräte).

In den drei Jahren seit der Gründung konnte das Fundgrube-Team knapp 30.000 Euro an verschiedene Einrichtungen spenden, berichtete die Rhein-Zeitung am 24. Juli 2018, darunter Kindergärten, Grundschulen, Frauenhaus und Hospiz.[1]

Vor Weihnachten 2018 unterstütze Rias Fundgrube – jeweils mit 2000 Euro – die Kindertagesstätte „Luftikus“ Reifferscheid für den Kauf eines Sonnensegels, den kommunalen Kindergarten „Eifelzwerge“ Leimbach für die Anschaffung großer Schaumstoff-Bausteine und das Dr.-Erich-Klausener-Gymnasium Adenau. Kurz zuvor bereits hatte Rias Fundgrube die Grundschule Adenau mit einem 2500-Euro-Zuschuss für den Bau eines neuen Gerätehauses unterstützt.

Weitere Bilder

Siehe auch

Portal "Soziales"

Mediografie

Weblink

facebook.com: Rias Fundgrube

Fußnoten

  1. Quelle: Adenauer Sozialkaufhaus hilft gleich doppelt – Ehrenamt Rias Fundgrube hat in drei Jahren schon 30.000 Euro an Einrichtungen gespendet, in: Rhein-Zeitung vom 24. Juli 2018