FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Sportverein 80 Ramersbach e.V.

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Sportverein 80 Ramersbach)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bei den sportlichen Angeboten des 1980 gegründeten Sportvereins 80 Ramersbach (SV) ragen die Abteilungen für Fitness, Tischtennis sowie Wandern und Skisport heraus. Zu den Angeboten gehört auch eine abteilungsübergreifende Jugendgruppe, in der Alexander Beckmann wöchentlich ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche bereithält. Außerdem bietet der Verein seit Anfang 2019 eine „Eltern-Kind-Bewegungsgruppe” für Kleinkinder und ihre Eltern unter der Leitung von Miriam Molitor. Daneben pflegt der SV ein umfangreiches geselliges Programm: Karnevalsparty, Osterwandern, Familiengrilltag und die Weihnachtsfeier erfreuen sich guten Zuspruchs. Zum Programm gehört auch das 2017 reaktivierte Kinder- und Jugendzeltlager, inzwischen auch fester Bestandteil im städtischen Ferienkalender.[1]


Chronik

Günther Köster gehört zu den Gründungsmitgliedern, des in der Karnevalszeit des Jahres 1980 gegründeten Vereins. Da stand fast schon fest, dass dies nicht nur ein reiner Sportverein bleiben sollte. Schon bald verknüpfte der Sport und Karneval. [2]

Bei einer Mitgliederversammlung im März 2015 legte der Gründungsvorsitzende Fritz Langenhorst sein Vorsitzenden-Amt, das er 35 Jahre lang innehatte, nieder und wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Versammlungsleiter Werner Kasel sagte in seiner Laudatio:

Fritz Langenhorst prägte den Sportverein über mehr als drei Jahrzehnte, er war und ist anerkannter und allseits geschätzter Vertreter des Sportvereins in den städtischen und kommunalen Gremien und Verbänden, bis hinauf in die Landesebene. Und man kann wohl feststellen, dass die Realisierung des neuen Mehrzweckgebäudes zu großen Teilen Langenhorsts ununterbrochenem, außerordentlichem Engagement zu verdanken ist."

Ein Nachfolger fand sich allerdings nicht. Deshalb wurde der Verein zunächst von Vize Franz Keuler geführt. Marita Molitor wurde als Schatzmeisterin bestätigt. Geschäftsführerin Ute Molitor zusätzlich das Amt des Schriftführers von Volker Reiser, der nach mehr als 20 Jahren ausschied. Als Jugendleiter und Abteilungsleiter Fußball wurde Alexander Beckmann bestätigt. Zum Abteilungsleiter Tischtennis wurde Frank Hohenschurz, zur Abteilungsleiterin Fitness Hedi Retterath gewählt. Ruth Rosenberg wurde zu stellvertretenden Abteilungsleiterin gewählt. Carsten Gottlieb, Günther Köster, Monica Kasel und Iris Beckmann vervollständigten die Riege der Beisitzer. Die langjährigen Vorstandsmitglieder Alexander Harz und Andreas Harz schieden als Beisitzer aus. Hans Schlesiger, seit der Vereinsgründung in vielen verschiedenen Vorstandsämtern engagiert, zog sich ebenfalls zurück.[3] Mit Urkunden für 35 Jahre Mitgliedschaft im SV Ramersbach wurden geehrt: Johanna Bourgett, Walter Durben, Willi Fergen, Claudia Fergen, Andreas Harz, Angelika Harz, Harald Hoffmann, Alice Kasel, Franz Keuler, Helmut König, Günther Köster, Matthias Köster, Reiner Kurth, Albert Kurth, Fritz Langenhorst, Ewald Lipowski, Marita Lipowski, Martin Mies, Heinz Oldenkott, Hans Schlesiger, Uschi Schlesiger, Siegfried Schmid, Irma Schmid, Werner Schüller, Martin Schumacher, Peter Thelen, Susanne Thelen sowie Helmut Thelen. Urkunde und Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Martina Reiser, Volker Reiser und Achim Rosenberg.[4]

Während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Dezember 2015 wurde Werner Kasel einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgte in diesem Amt auf Fritz Langenhorst, der sein Amt im März 2015 nach 35 Jahren Vorsitz aufgegeben hatte und zum Ehrenvorsitzenden gewählt worden war. Nachdem zunächst kein Nachfolgekandidat gefunden worden war, erklärte sich mit dem zu dieser Zeit 62-jährigen Werner Kasel ein erfahrenes Vereinsmitglied zur Amtsübernahme bereit: Kasel gehört dem SV seit dessen Gründung an. Hans Schlesiger wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt, da Werner Kasel dieses Amt mit der Übernahme des Vorsitzes aufgeben musste. Mit der Besetzung einer freien Beisitzerfunktion mit Alfons Retterath war der SV-Vorstand wieder vollständig.[5]

Etwas mehr als zehn Prozent der insgesamt 253 Vereinsmitglieder folgten der Einladung des Vorstands zur Jahreshauptversammlung im April 2017 im Bürgerhaus Ramersbach. Darunter konnte der Vorsitzende Werner Kasel auch den den Ehrenvorsitzenden Fritz Langenhorst und die Ehrenmitglieder Günther Köster, Hans Schlesiger und Ewald Lipowski begrüßen. Die Abteilungen für Fitness, Tischtennis sowie Wandern und Skisport seien besonders aktiv. Nachdem der Fußballspielbetrieb bereits ab 2012 ruhte und weil sich seitdem keine neuen Perspektiven eröffnet hatten, beschloss die Versammlung die Auflösung der noch auf dem Papier bestehenden Fußballabteilung. 2017 will der Verein das Kinder- und Jugendzeltlager reaktivieren. Einstimmig wurde der bisherige Vorstand nahezu vollständig bestätigt. Ihm gehören für die kommenden Jahre an: Vorsitzender Werner Kasel, der stellvertretende Vorsitzende Franz Keuler, Geschäfts- und Schriftführerin Ute Molitor, Schatzmeisterin Marita Molitor, Jugendleiter Alexander Beckmann, die Abteilungsleiter Hedy Retterath, Frank Hohenschurz und neu für die Wander-/Skiabteilung Jürgen Konietzko sowie die Beisitzer Ruth Rosenberg, Monica Kasel, Karsten Gottlieb und Alfons Retterath. Günther Köster schied nach 37-jähriger Vorstandszugehörigkeit aus. Hilde und Georg Engel wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.[6]

Bei der Hauptversammlung im Mai 2019 im Bürgerhaus – 242 Mitglieder zählt der Verein zu dieser Zeit – wurde der Vorstand nahezu vollständig bestätigt. Vorsitzender blieb Werner Kasel, sein Stellvertreter Franz Keuler, der kommissarisch auch als Wanderwart fungiert. Im Amt blieben auch Geschäftsführerin Ute Molitor, Schatzmeisterin Marita Molitor, Jugendleiter Alexander Beckmann, die Abteilungsleiter Hedy Retterath (Fitness), Manfred Wiersch (Tischtennis) sowie die Beisitzer Ruth Rosenberg, Monica Kasel, Karsten Gottlieb und Alfons Retterath. Die Abteilungsleiter Frank Hohenschurz (Tischtennis) und Jürgen Konietzko (Wandern) schieden aus dem Vorstand aus.[7]

Video

Mediografie

10 Jahre Sportverein 80 Ramersbach e.V. (Festschrift)

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Lebendiger Bestandteil im Dorfleben – Werner Kasel bleibt Vorsitzender des SV Ramersbach – Feiern zum 40-jährigen Bestehen stehen an, in: General-Anzeiger vom 10. Mai 2019
  2. Quelle: Super Karnevalsparty des SV 80 zum 40. Vereinsgeburtstag – Superstimmung im Ramersbacher Gürzenich, blick-aktuell.de, 18. Februar 2020
  3. Quelle: Mitgründer des SV 80 Ramersbach ist jetzt Ehrenvorsitzender - Ära Langenhorst ist beendet, general-anzeiger-bonn.de vom 14. März 2015
  4. Quelle: Rhein-Zeitung vom 24. März 2015
  5. Quelle: Rhein-Zeitung vom 19. Dezember 2015
  6. Quelle: SV Ramersbach löst seine Fußballabteilung auf – Die Abteilung des Vereins hatte schon seit Längerem nur noch auf dem Papier bestanden, in: Rhein-Zeitung vom 24. April 2017, siehe auch: Thomas Weber: Sportverein Ramersbach: Die Fußballabteilung ist Geschichte, general-anzeiger-bonn.de vom 26. April 2017
  7. Quelle: Lebendiger Bestandteil im Dorfleben – Werner Kasel bleibt Vorsitzender des SV Ramersbach – Feiern zum 40-jährigen Bestehen stehen an, in: General-Anzeiger vom 10. Mai 2019