FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

St.-Marien-Kapelle Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die St.-Marien-Kapelle an der Einmündung der Ellig- in die Wilhelmstraße in Ahrweiler, auch „Ellig-Kapelle“ genannt, wurde um das Jahr 1850 gebaut.


Kapellenwart Rolf Letzel und Michael Geschier, Hutenmeister der Hutengemeinschaft "St. Katharina" Niederhut, kümmern sich um die Kapelle.
Ellig-Kapelle 1.jpg
Ellig-Kapelle 2.jpg

Standort

Geschichte

Die Ellig-Kapelle wurde um 1850 am gleichem Ort gebaut, an dem zuvor eine Barockkapelle gestanden hatte, die wegen Baufälligkeit abgerissen worden war. Im Jahr 1944 durch Bomben beschädigt, wurde sie schon wenig später von Baurat Schmitz wieder hergerichtet. Katharina Euskirchen, die in der Ellig einen Kolonialwarenladen betrieb, kümmerte sich jahrzehntelang um die Kapelle. Als sie 1957 starb, wurde sie als Letzte in der Ellig-Kapelle aufgebahrt.

Träger

Hutengemeinschaft "St. Katharina" Niederhut Ahrweiler

weitere Bilder

Mediografie

Bernhard Kreutzberg: Ellig-Kapelle – Kapellchen in der Ellig in Ahrweiler, in: Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler 49/1998