FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

St.-Viktor-Kirmes Oberbreisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der viertägigen St.-Viktor-Kirmes wird in Oberbreisig die Weihe der Katholischen Pfarrkirche „St. Viktor“ gefeiert.


Veranstalter

Veranstalter sind die St.-Viktor-Schützenbruderschaft Oberbreisig 1863 e. V., der Katholische Junggesellenverein Oberbreisig und der Männergesangverein „Sängerbund“ 1908 Oberbreisig e. V.

Ablauf

Bestandteile des Festes sind ein Fackelzug am Samstagabend durch den Ort mit anschließendem Böllerschießen und Kirmes-Disco in der Sängerhalle. Die St. Viktor-Schützenbruderschaft Oberbreisig 1863 e.V., startet am Sonntagmorgen um 6 Uhr unter musikalischer Begleitung zu einem Weck-Umzug durch das Dorf. Nach dem Festhochamt in der katholischen Pfarrkirche „St. Viktor“ wird auf dem Friedhof der Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Anschließend wird der amtierende Schützenkönig abgeholt, mit dem es dann zum Feiern in die Sängerhalle geht. Am Montag endet die Kirmes nach einer um 10 Uhr beginnenden Messe und anschließendem traditionellen Sauerbratenessen.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Böllerschuss und Sauerbraten - Oberbreisiger feiern Viktor-Kirmes bei unerwartet gutem Wetter, general-anzeiger-bonn.de vom 15. Oktober 2014