FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

St.-Nikolaus-Kapelle Dankerath

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von St. Nikolaus-Kapelle Dankerath)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dankerath - Heinz Grates (2).jpg
Dankerath - Heinz Grates (5).jpg
Dankerath - Heinz Grates (6).jpg

Eine St.-Nikolaus-Kapelle Dankerath wird erstmals im Jahr 1683 erwähnt. Im Jahr 1834 ist sie renoviert, Anfang dieses 20. Jahrhunderts abgebrochen und im Jahr 1913 durch einen Neubau ersetzt worden. Die Kapelle ist St. Nikolaus geweiht.


Standort

Die Karte wird geladen …

Geschichte

Die Anker an beiden Seiten des Rundfensters im Giebel der Kapelle verraten das Baujahr der 1912 errichteten Kapelle. Das alte Gotteshaus, das unmittelbar neben der Schule gestanden hatte, ist im gleichen Jahr abgerissen worden. Am 9. Dezember 1913 wurde die neue Kapelle benediziert.

Die Kapelle erhielt neue Bänke; die alten stammten noch aus der ehemaligen Kirche. Obwohl sie sehr massiv waren, hatte der Zahn der Zeit an ihnen genagt und ihre Standfestigkeit in Mitleidenschaft gezogen. Hans-Josef Schneider berichtete in der Rhein-Zeitung vom 26. November 2011:

Wenn ein beleibter Gläubiger sich auf ihnen niederließ, quietschten sie und neigten sich. Die Andächtigen neben ihm neigten sich mit. Und wegen der Konstruktion der Basiselemente taten das immer drei Holzbänke gleichzeitig, hielt einst ein Ortschronist fest.

Die neuen Bänke waren gepolstert und deshalb bequem. Der eicherne Altar stammte aus der Werkstatt eines Kerpener Schreinermeisters. Auf dessen Aufsatz steht der Schutzpatron St. Nikolaus zusammen mit der Gottesmutter, St. Josef, dem heiligen Franz von Assisi, der Therese von Lisieux und St. Elisabeth von Thüringen.

1980 erhielt die Kapelle eine neue Glocke. 1989 kamen neue Fenster und zwei Jahre später eine Heizung hinzu. 2009 erhielt die Kapelle einen neuen Außenanstrich, und der Eingangsbereich wurde neu gestaltet.

Schon vor 1683 soll es in Dankerath eine Kapelle gegeben haben. Im Jahr 1817 wurde die Kapelle renoviert, aber schon 1830 wurde ihr Bauzustand erneut beklagt, bevor vier Jahre später eine gründlichere Sanierung folgte. Aber dem 20. Jahrhundert war das Bauwerk dennoch nicht mehr gewachsen.

Siehe auch

St. Nikolaus

Mediografie

Manfred Reinnarth: St. Nikolaus-Kapelle Dankerath, in: Verbandsgemeinde Adenau (hrsg.): Die Kirche mitten im Dorf, 2001