FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Stefan Theissen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Theissen aus Oberwinter wurde im September 2012 auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg vor 14.000 Zuschauern Deutscher Meister im Staplerfahren. 62 Konkurrenten ließ der Remagener hinter sich. Außerdem siegte Theissen in der Gesamtwertung „Staplercup Official Champions Ranking“, in dem die Erfolge aus den vergangenen drei Jahren Staplercup-Teilnahme bewertet wurden. Am 21. September 2013 konnte er den Titel erfolgreich verteidigen.[1] 56 Gabelstaplerprofis aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland traten im Juni 2014 im Rahmen der Regionalmeisterschaft bei der Jungbluth Fördertechnik GmbH & Co. KG in Kruft gegeneinander an. Als Sieger ging erneut Stefan Theissen aus Bad Neuenahr hervor, Angestellter der Firma Bernards Logistik in Bad Breisig. Er hatte die Stapelgabel das entscheidende Quäntchen besser im Griff als Matthias Weberskirch aus Metzhof (Follmann Baustoffe/Wittlich) und Stefan Jenniges (Werner Jenniges Holzhandlung-Paletten/ Oberlascheid). Theissen, Weberskirch und Jenniges reisten nun zum Finale vom 18. bis 20. September 2014 in Aschaffenburg. Erstmals wird dort auch der Weltmeister der Gabelstaplerprofi gekürt. Theissen könnte dabei sein, wenn er es bei der Deutschen Meisterschaft unter die besten Drei schafft.[2]


Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Marion Monreal: StaplerCup in Aschaffenburg: Stefan Theissen aus Oberwinter ist bester deutscher Staplerfahrer, general-anzeiger-bonn.de vom 22. September 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 20. Juni 2014