FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Susanne Heuser

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Geografin und Unternehmensberaterin Susanne Heuser (* etwa 1988), Tochter von Karl-Udo Heuser, kandidierte zunächst im Rahmen der Kommunalwahl 2019 als Stadtbürgermeisterin für Bad Breisig gegen die als CDU-Kandidatin antretende Amtsinhaberin Gabriele Hermann-Lersch, zog ihre Kandidatur aber zwei Wochen später wieder zurück – aus gesundheitlichen Gründen, wie es hieß. Bei einer Routineuntersuchung hätten Ärzte eine verschleppte Atemwegserkrankung festgestellt, die bei absoluter Ruhe auskuriert werden müsse. Andernfalls drohe eine Herzmuskelentzündung. Die Ärzte hätten sie „eindringlich gewarnt, jeden Stress in den nächsten Wochen zu vermeiden.“


Vita

Susanne Heuser, Bad Breisig aufgewachsen, engagiert sich seit etwa 1994 in der Karnevalsgesellschaft Bad Breisig. Heuser hat an der Universität Heidelberg Geografie mit den Nebenfächern Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaften und Psychologie studiert. Seit 2016 arbeitet sie als angestellte IT-Beraterin für ein Beratungshaus.

Als Kandidatin für das Amt der Stadtbürgermeisterin von Bad Breisig sagte sie: „Wir stehen gemeinsam vor großen Veränderungen und an einem wesentlichen Scheideweg für die Zukunft der Stadt Bad Breisig. Unabhängig von parteilichen Zwängen möchte ich mit den Bürgern gemeinsam einen zukunftsorientierten Weg für die Stadt Bad Breisig einschlagen.“ Ziel müsse es sein, „unsere Heimat mit Herz zu einem attraktiven und nachhaltigen Tourismus- und Wirtschaftsstandort zu entwickeln, der uns gleichzeitig ermöglicht, unsere Stadt lebendig und lebenswert zu gestalten.“[1]

Weblinks

Fußnoten

  1. Quellen: Nicolaj Meyer: Kommunalwahl in Bad Breisig: Susanne Heuser stellt sich Hermann-Lersch, rhein-zeitung.de vom 25. März 2019, und Susanne Heuser kandidiert nicht in Bad Breisig – Routine-Untersuchung stoppt Wahlbewerbung, in: Rhein-Zeitung vom 5. April 2019